Mediatorin

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Die Kraft der Gedanken | 17.01.2010 | 05:43

Ich erlebte diese Zeit life und auch vor Ort, da ich als GF zu dieser Zeit die Sowjetunion intensiv bereiste. Ich schaute selbst den Sendungen zu und schüttelte den Kopf. Man sollte an dieser Stelle auch erwähnen, dass den Sendungen mit Kashpirowski die Sendungen mit Alan Tshumak voraus gingen, der deutlich sanfter arbeitete. Kashpirowski kam nicht so gut an wie Tshumak, er wirkte "befehlend", fast dämonisch. Dennoch hatten beide einen wahnsinnigen Erfolg. Abertausende Briefe mit Wunderheilungen gingen an die Redaktion. Ich selbst kenne 2 Personen persönlich, die eine überprüfbare Wirkung erlebten. Beide schauten Kashpirowski eher widerwillig zu. Der eine, ein hoher Offzier, lachte über ihn, die Sendung lief nur im Hintergrundl, der andere "musste" seine Frau zu einer Massenveranstaltung begleiten. Beide haben jedoch Seltsames erlebt: Beide hatten jeweils jahrelang eine Narbe. Der Offizer an der Stirn, der "Ehemann" am Bauch. Keiner der Beiden dachte an diese Narbe während der Sendung bzw. der Veranstaltung, wie gesagt, sie hielten alles für "Quatsch". Beide stellten jedoch am nächsten Tag fest, dass die Narbe.... verschwand. Ich habe es mit eigenen Augen überprüfen können. Habe selbst Gänsehaut bekommen... Und erforschte daraufhin auf eigene Faust die "Wunderheiler" (im Russischen "Extrasens") in Russland. Ich erlebte in der Tat unglaubliche Dinge, Heilungen und Hellsehen auf Distanz, hatte u.a. auch einen Extrasens (einen studierten und wissenschaftlich arbeitenden Arzt) bei mir zuhause zu Gast. Es würde den Rahmen hier sprengen, alles zu erzählen. Fazit: Ja, es war ein politischer Schachzug der Regierung. Eine gewaltige Ablenkung von Problemen, die ihre (auch die heilsame) Wirkung zeigte.