Warum ich Angst vor den Grünen habe

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Will hier mal ein wenig polemisch schreiben. Ich habe Angst vor den Grünen, weil sie eine Partei sind, die sich absolut nicht klar positioniert. Man weiß überhaupt nicht, was man bekommt, wenn man grün wählt: Konservative, rechte Ökos, linke Ökos, liberale Ökos, neoliberale Ökos, einfach nur Ökos... . Was die "grüne Idee" verbindet, ist das sehr lobenswerte Interesse am Umweltschutz. Sich das allerdings auf die Fahne zu schreiben und dann mit CDU oder SPD (vielleicht ja auch bald mit FDP oder Linken) zu regieren, ist ziemlich mehrdeutig.

Ist BaWüs Ministerpräsident nun eher links oder eher rechts, eher Mitte oder was? Keiner weiß es, das scheint den Grünen so acuh ganz gut zu gefallen. So kann jeder sich irgendwie mit ihnen identifizieren. Das finde ich ziemlich schlecht. Sie sollten klar sagen, was ihr Programm ist und sich entweder links, in der Mitte oder rechts davon positionieren, wie das andere Parteien auch tun.

So aber entsteht bei mir nur das Bild, dass grün irgndwie jede Ideologie ist, die mit Umweltschutz zu tun hat. Das ist schwach... .

12:40 27.07.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

meier060782

Gruß
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare 10