Warnungen wurden missachtet

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Anlässlich des Treffens der G-7-Finanzminister im April 2007 in Washington, lange vor dem Kollaps der Lehman-Brothers und der damit verbundenen Zuspitzung der Finanz- und Wirtschaftskrise, wurden Finanzminister, Notenbankchefs und Staatssekretäre in einem Geheimvortrag der Hedge-Fonds-Manager Jim Chanos und Paul Singer vor dem Zusammenbruch instabiler Finanzstrukturen gewarnt.

Banken und Broker würden mit einem Fremdkapitalhebel von 1:30 unverkäufliche toxische Wertpapiere halten und verwiesen auf die zunehmenden Probleme der HSBC-Bank mit ihren sub-prime Krediten.

Im Januar 2007 hatte die HSBC erstmals in ihrer 140jährigen Geschichte eine Gewinnwarnung veröffentlicht und diese mit Problemen ihrer Immobiliensparte in den USAbegründet.

Wirklich ernst genommen wurden die Warnungen aber nicht: We were completely and officially ignored.

12:27 31.08.2009
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

mephisto

Zeitgenosse
Schreiber 0 Leser 0
Avatar

Kommentare