Dreikornbrot - Merdetext

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Eine Erklärung für diesen und andere Texte dieser Reihe gibt es hier.

Dreikornbrot

Einem Dreikornbrot aus Chandyga, wohl der letzte Ort nach Loy den man sich freiwillig merken würde, wurde von einem Rosinenbrötchen aus Oldenburg (noch so´n Ort) nahe gelegt, mal ein paar Pfund draufzulegen. Auf die Frage worauf denn antwortete das Rosinenbrötchen ganz locker: "Auf die Waage."

Nun ist es in ziemlich schwer Rußland einfach so ein paar Pfund zuzulegen, denn das Pfund liegt dort ja nicht auf der Straße rum. Wenn das so wäre, wären die Russen ja nicht so arm. Also ging das Dreikornbrot zum Bäcker und sagte: "Mach mich mal dicker Du Bäcker."

Aber der russische Bäcker aus Chandyga versteht leider kein deutsch. Also hampelte das Dreikornbrot so´n bischen rum wie Meickel Dschäckson, und das sah ziemlich doof aus. Aber ein Plattenproduzent hat´s gesehen, und dachte bei sich: "Sieht zwar doof aus, aber die Whigfield kann´s auch nicht besser."

Und ehe sich die ganze Welt versah, gab es ´nen neuen Hit

"Misch Rosinen in den Teig"

von der Gruppe

"Das Dreikornbrot, das tanzt wie Michael Jackson und der Bäcker der es nicht verstanden hat, als es zunehmen wollte"

Und da das nicht auf die Kassettenhülle passt, haben sie die CD erfunden.

Der Meister

© bymerdeister ´96


Und passend für den heutigen Abend:






20:52 06.03.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

merdeister

Ein guter Charakter erzieht sich selbst. - Indigokind - Blogtherapeut
merdeister

Kommentare 14

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community