Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die ARD strahlte eine Dokumentation über Afrika aus.

Der afrikanische Patient - Wunderheiler China?

Noch nie stand das Entwicklungshilfesystem so in der Kritik. Deutschland sei kein Weltsozialamt, so der frischgebackene deutsche Entwicklungsminister Dirk Niebel auf seiner ersten Afrikareise. Doch kann es sich Deutschland leisten, Afrika wirtschaftlich den Chinesen zu überlassen?

Birgit Virnich nimmt uns mit auf eine Reise durch Staaten, in denen "die Chinesen" uns Deutschen die Butter vom Brot nehmen. Sie findet Beispiel für misslungenene Entwicklungshilfepolitik und lässt Herrn Niebel treffsicher die falschen Schlüsse daraus ziehen:

Private Geldgeber werden es richten.

Sie interviewed Menschen, die "den Chinesen" in Erwartung der Verbesserung ihrer Lebensumstände dankbar sind, weil diese ihnen eine Straße bauen. Wie lange wird es dauern, bis die Menschen dort merken, dass die Straßen kein Geschenk sind, sondern ein Kredit, der hoch verzinst wird?

Die Dokumentation ist in der ARD Mediathek zu sehen.

Das schönste an dem Bericht ist, dass man Dirk Niebel schwitzen sieht, in seinem feinen Anzug und in seinen Augen lesen kann, wie sehr er seinen neuen Job hasst.

Dieser Artikel ist ein persönliches Werturteil.

09:03 07.05.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

merdeister

Ein guter Charakter erzieht sich selbst. - Indigokind - Blogtherapeut
merdeister

Kommentare 13