Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

....also ich stelle mir das ungefähr so vor:

An der Kasse steht jemand vor mir und greift, noch bevor er an der Reihe ist beherzt in seine Innentasche, um eine große Salami hervorzuholen, die er auf das Kassenband legt. Ein weiterer Griff bringt eine Gurke hervor, sowie eine Packung Käse, aus der Brusttasche nimmt er ein Päckchen Butter und holt aus der Umhängetasche ein Brot und eine Packung Milch.

Gerade als ich fragen möchte, warum er denn keinen Korb genommen hat, immerhin besteht beim Einkauf auf diese Weise die Möglichkeit ein Teil zu vergessen und zum Ladendieb zu werden, ist ein lautes Poltern zu hören, weil ein unauffällig gekleideter Herr eine Kiste Apfelsinen umgetreten hat und zu Brüllen beginnt.

"Das ist das vierte Mal heute! Können die Leute denn keinen Korb benutzen. Verdammte Scheiße..." Auf dem Weg in den hinteren Teil des Geschäftes mit den Sozialräumen greift der Herr ins Spirituosenregal und macht für heute Feierabend.

Was ist passiert? Einmal abgesehen davon, dass der Herr ab morgen in einer anderen Filiale Ladendetektiv sein wird, folgendes:

Irgendwo saß jemand vor einem Bildschirm und schaute auf das Bild einer Überwachungskamera. Dieser jemand sah, wie sich eine Person eine Salami in die Innentasche steckte und weiter durch den Laden schlenderte. Die Person vor dem Bildschirm ist bei "Internet Eyes" angemeldet und überwacht gemeinsam mit tausenden anderen Internetnutzern Überwachungskameras von Geschäften. Nach einem Klick auf den Button unter dem Bild bekam der mittlerweile wohl ziemlich betrunkene Ladendetektiv eine SMS mit eben diesem Bild. Er beobachtete den Kunden, folgte ihm bis zur Kasse und was dort geschah wissen wir bereits.

Ein einziger Querulant unter den Kunden wäre natürlich kein Grund so auszurasten. Allerdings entdeckt eine immer größer werdende Gruppe von Kunden, die oben beschriebene Form des alternativen Einkaufens. So summt SMS nach SMS ins Leere und "Internet Eyes" heißt bald "Closed Eyes".

So stelle ich mir das mindestens vor.

17:10 05.11.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

merdeister

Ein guter Charakter erzieht sich selbst. - Indigokind - Blogtherapeut
merdeister

Kommentare 6