Achse der "Aufdecker"

Achdumeinegüte.com Wie Lengsfeld, Maxeiner & Co. die Dinge klarstellen
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Karl Marx war ein glühender Antisemit und die Eisbären sterben gar nicht aus. Im Gegenteil: Sie vermehren sich fast so rasant wie die schnackselverliebten Afrikaner.

Vera Lengsfeld kritisiert auf "Der Achse des Guten" die politisch allzukorrekte Umbennenung von Straßennamen und fragt, warum man dann (z.B.) nicht auch Karl Marx als Namensgeber tilgen müßte. Weil der doch, bekanntermaßen?, Antisemit war.

Und Dirk Maxeiner will sich von der (seiner Meinung nach wohl) linksgrünversifften Lügenpresse keinen Eisbären mehr aufbinden lassen und belegt mit glasklaren Statistiken, daß die Klimaschützer die pussierlichen Vierbeiner ideologisch instrumentalisier(t)en. Wo es letzteren doch so gut geht wie zuletzt in der Grauzone(n)-zeit, wo sie niemals nicht weinen mußten.

Ich benötigte ca. 20 min. Lesezeit im www, um herauszufinden, daß beide Autor..., äh,... Behauptungen nicht ganz richtig (oder jedenfalls alternativfaktisch) sind.

Haben die Mitarbeiter Broders Bannonviren - verseuchte Suchmaschinen oder einfach keine Lust (naiv guck) zum genaue(re)n recherchieren ?

Oder wie erklärt man (sich/mir) die hier (an zwei Beispielen festgemachte) willentliche Verbreitung von Stammtischkompatiblen 30% "Wahrheiten" durch eigentlich? doch überdurchschnittlich gebildete Menschen ?

12:14 06.03.2017
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare 15

Der Kommentar wurde versteckt