Fluchten

Der Blick auf die Dinge
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Hörte eben (nach der Lektüre des Rondthaler-Blogs Kettcars «Sommer 89».

Und so frage ich mich (und Euch):

Die, die damals durch die Löcher im Zaun gingen (obwohl sie zuhause keinen Hunger litten und keine Fassbomben vom Himmel fielen), ob es da heute und gestern welche gibt und/oder gab, die jetzt «Grenzen zu» rufen, schreiben oder denken?

Gesundes Neues!

14:01 31.12.2017
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare 3