Nicht alle Journalisten in einen Topf werfen!

Sortierungs-Tool. "Cahoots" zeigt selbsttätig die von Dr.Uwe Krüger u.a. offengelegten Verbindungen von einflussreichen Journalisten zu Vereinen, Organisationen und Unternehmen auf.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Man kann nun leicht auf einen Blick einschätzen, durch welche Interessen ein Artikel eventuell geleitet sein könnte.

Cahoots

Das Konzept des Addons ist naheliegend: Bei online-Artikeln, wird neben dem Namen des Autors eine kleine Markierung sichtbar. Die zeigt an, dass dieser Journalist sich in der Datenbank befindet. Aktuell sind dort etwa 50 Journalisten eingetragen. Verfolgt man den jeweiligen Link zur Quelle, dann kann man leicht weitere Zusammenhänge erfahren.

Eigentlich war ich ja seit längerem beinahe rundum fertig mit den sogenannten „klassischen“ Medien. Nun werde ich wohl doch hin und wieder nochmal vorbeischauen, wer sich da so alles beim „Meinungsmachen“ verausgabt.

Leicht zugängliches Hintergrundwissen ist in einer Demokratie erfahrungsgemäß immer eine gute Idee…

Cahoots: "Journalisten haben die Aufgabe, komplexe Sachverhalte für ihre Leser einzuordnen. Dabei ist es wichtig, dass sie einen neutralen Standpunkt einnehmen. Leider kann man nicht immer sicher sein, dass diese Neutralität gewährt ist..."

Ähnliche BeitrÄge:

10:50 23.09.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Meyko

Mein BUCH DES JAHRES 2018 "Happen" wurde durch den weiteren Band "Happen II"ergänzt. (Homepagelink unten - Meyko 2018)
Meyko

Kommentare 10

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar