Die Zukunft der Stadt

Menschenmagnet Weltweit wachsen die Städte unaufhörlich. Immer Menschen ziehen in Metropolen. Wie können wir künftig umweltgerecht in ihnen leben?
Exklusiv für Abonnent:innen

Abgesehen vom Krieg ist nichts wichtiger für die Zukunft der Menschheit, als unserer Städte ökologisch gesund zu machen – schrieb einst der Stadt-Ökologe Richard Register. Es spricht einiges dafür, dass er Recht hat. Denn seit 2007 lebt mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten. 90 Prozent des weltweiten Bevölkerungswachstums wird in den nächsten Jahrzehnten in urbanen Milieus stattfinden. Und die Bewohner der Metropolen verursachen schon jetzt 80 Prozent der menschgemachten Klimagase.

Auch in Deutschland gibt es diesen Trend. Hierzulande gibt es mehr Metropolen als in jedem anderen Land Europas: 17 von 125 Städten mit Metropolcharakter liegen in der Bundesrepublik, ergab kürzlich eine Studie des Bonner Instituts f