Gefahr für Schröder?

STREIT IN DEN KOALITIONSPARTEIEN Wer sich »Traditionalist« nennen läßt, hat schon verloren
Exklusiv für Abonnent:innen

Gibt es einen Zusammenhang zwischen den Flügelkämpfen in der SPD und bei den Grünen? Ja, einen überraschenden: der Kanzler, der in seiner Partei ins Hintertreffen geraten könnte, kann sich auf die neoliberale Umwälzung der Grünen stützen. Doch halt - wenn ich so einsteige, unterstelle ich, daß Flügelkämpfe in Parteien überhaupt noch eine Rolle spielen. Davon geht Gerhard Schröder wohl nicht mehr aus. Seine Regierungs-Ressourcen sind die Macht des Kanzleramts, die Zustimmung neoliberaler Massenmedien und das Zusammenspiel mit dem Großkapital. Vom Kanzleramtsminister Hombach wurde das Schröder-Blair-Papier erarbeitet. Die innerparteilichen Kritiker des Papiers lesen in den Medien, sie seien »Traditionalisten«