Risse im fünften Evangelium

Unionsstrategie Der Parteitypus »Christliche Demokratie« ist fundamental in der Krise
Exklusiv für Abonnent:innen

Die Union kommt nicht vom Fleck, obwohl sie den Anschein gern wecken möchte. Zwar wurde, schneller als erwartet, beim Strategietreffen am Wochenende eine Bundespräsidenten-Kandidatin vorgestellt. Aber die Union hatte guten Grund, sich wegen der Hessenwahl am 7. Februar zu beeilen. Und mag Frau Schipanski aus Ilmenau auch noch so achtbar sein, ihre Präsentation ist doch nur der Versuch, noch einmal dasselbe zu signalisieren wie vor fünf Jahren. Wie damals Herzog, soll heute sie für eine Weisheit stehen, die höher ist als alle Parteivernunft. Dem früheren Präsidenten des Verfassungsgerichts folgt die frühere Vorsitzende des Wissenschaftsrats. Man stellt sich wohl vor, sie könnte Herzogs Ruck-Reden für globalisierten Neoliberalismus fortf