Wirtschaftspolitik im Schatten des Krieges

HOMBACH, EICHEL Soll das Bündnis für Arbeit im Stil von Rambouillet weitergeführt werden?
Exklusiv für Abonnent:innen

In Unionskreisen ist spekuliert worden, die deutsche Regierung, einflußreich in Europa und somit doch wohl auch in der NATO, hätte es zum jugoslawischen Frieden schon längst kommen lassen können, aber ein Zeitpunkt sei abgewartet worden, der ihr eine Friedensdividende bei den Europawahlen versprach. Das ist eine böswillige, aber keineswegs absurde Vermutung angesichts des Kräfteverhältnisses zwischen der NATO und Jugoslawien. Ja, das Machtgefälle ist so groß, daß die stärkeren NATO-Staaten Jugoslawien den Frieden sogar nur für ein paar Tage vorzuspiegeln bräuchten, dann den Regierungswahlsieg über die Bühne bringen und gleich anschließend den Krieg fortsetzen und eskalieren könnten. Jugoslawien wäre d