Miranda Meier

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Ein Abend mit dem King of Rock | 06.09.2010 | 12:28

Lieber Achtermann,

haben Sie schon mal eine Vorstellung von "Elvis - Die Show" im Estrel erlebt? Nein? Dann würde ich Sie gern einmal in eine unserer Shows einladen und Sie davon überzeugen, dass es sich bei unseren Showproduktionen nicht um einen "Imitationsabend eines Doubles von Elvis Presley vom Musikantenstadel" handelt.

Die Künstler der "Stars in Concert"-Produktionen - zu denen auch die o.g. Elvis-Show gehört - zählen zu den besten Doppelgängern der Welt und es ist eine Kunst, beim Publikum die Illusion zu erwecken, als würden die Originale wieder auf der Bühne zu stehen. So halten Imitatoren die großen Musik-Legenden am Leben und geben jungen Menschen - die Elvis, die Beatles und ABBA, nie auf der Bühne erleben konnten - die Möglichkeit, die großen Hits einmal live zu erleben. Damit ist gerade bei "Elvis - Die Show" oder bei unserem Beatles-Musical das Publikum deutlich jünger als "zwischen 60 und 85 Jahre" – gerade Schulklassen gehen im Rahmen des Musikunterrichtes sehr gern in Tribute-Shows.

Vielleicht hatten Sie bislang einfach nur Pech mit Shows von anderen Imitatoren. Denn es gibt zahlreiche schlechte Imitatoren, die auftreten und dem Image der Branche schaden. Nehmen Sie einfach direkt Kontakt mit mir auf - vielleicht kann ich Sie ja vom Gegenteil überzeigen.

Mit freundlichen Grüßen,

ESTREL BERLIN
Miranda Meier
Stellvertretende Pressesprecherin
Tel: +49/(0)30/6831-22125
E-Mail m.meier@estrel.com