mmc

Vielseitig interessierter Menschenfreund
Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Ende einer Legende | 24.05.2009 | 16:09

Jetzt nennt mir doch mal Jemand einen wirklich zwingenden Grund für dieses prophezeite Ende des Automobilbaus in Deutschland. In Abwandlung eines Zitates ist es "egal was man in Deutschland baut, am Ende kommen immer Autos dabei raus". Diese Motivation sollte man nicht Vergessenheit geraten lassen.
Das einzige, was für mich auf das hier beschworene Ende hindeutet, ist der derzeitig von den hiesigen Herstellern praktizierte Hochmut, der ja bekanntlich vor dem Fall kommt. Dieser Hochmut verhindert Billig-Autos made in Germany. Am Ende der Wirtschaftskrise in den 20er Jahren war es die Firma DKW, die mit Billigautos begann die breite Masse in Deutschland zu mobilisieren. Nach dem Krieg wurden von Volkswagen, genau, Billigautos gebaut. Bei beiden Firmen legte die Massenproduktion den Grundstein für den Erfolg eines ganzen Konzerns. Wieso frage ich mich, wird das Billigsegment von der deutschen Automobilwirtschaft so gänzlich ausser Acht gelassen? Es gilt weltweit noch beinahe ganze Kontinente zu mobilisieren. Wieso soll das nicht von Deutschland aus geschenen? Damit meine ich nicht deutsche "Abwrackergebnisse" in die dritte Welt zu schicken (daran sieht man den Bedarf) sondern angepasste Massenfahrzeuge herzustellen und zu exportieren. Keine Bange um den hiesigen Markt. Der ist versnobt genug um bei den Premium-Autos zu bleiben.