molto vivace

Blogger aus Berlin
Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Autorennen mit Oskar | 18.03.2009 | 23:24

ist doch lustig! ob die jetzt zusätzlich noch ihre blasen entleeren oder nicht, ist doch egal.
wer sich heute ernsthaft über einen kandidaten informieren will, tut das eh nicht mehr beim kandidaten selbst. da wird er nur belogen.

RE: Anmerkungen zum Neoliberalismus | 12.03.2009 | 13:09

Man sollte "den" Liberalismus nicht immer so ungeschickt attackieren. Es gibt viele Formen des Liberalismus, Manchesterliberalismus, Ordoliberalismus, Neoliberalismus, und nicht alle sind gleich schlecht. Man sollte den Liberalismus da stellen, wo er verwundbar ist: jeder Liberalismus ist prinzipiell für Privateigentum, freie Entfaltung bürgerlicher Kräfte, Reduzierung von staatlichen Einflüssen usw., diese Kombination ist gescheitert! Und jeder Liberalismus hat eine offene Flanke zu Demokratie. Das geht vom Versprechen der "freien Kräfte der Marktwirtschaft" bis hin zu bloßem Populismus (s. FDP) - immer werden eine Vielzahl von Menschen vergessen. Jeder Liberalismus ist im Kern technokratisch. Er vergisst die Realität. Außerdem ist er kein Modernisierungsversprechen mehr. Gott sei Dank, muss man fast sagen, wird man noch ein bisschen in den Jahren nach dieser gegenwärtigen Krise leben. Stellt man sich vor, diese Krise wäre erst in zehn Jahren gekommen, packt einen das Grausen. Einem wäre von dem neoliberalen Thesen-Gewäsch in Politik, Wirtschaft und Medien der Kopf erst so richtig durchgewaschen worden. Jetzt ist wieder etwas mehr Raum für die Wahrheit. Man kann nie auf längere Frist ungestraft den Menschen aus dem Blick verlieren.
Was jetzt ansteht, ist eigentlich eine umfassende Kultur-Debatte, angestoßen von den dominierenden kapitalistischen Ländern, ich sage nur G8/20/wasauchimmer, inklusive Schuldeingeständnisse, z.B. in punkto Entwicklungspolitik/IWF. Die lateinamerikanischen Länder, die afrikanischen Länder, teilweise auch die asiatischen brennen darauf. Aber noch traut man sich nicht so richtig. Gordon Brown (ausgerechnet einer aus dem Mutterland des Liberalismus) hat gerade einen Anfang gemacht, als er einen neuen weltweiten Marshall-Plan vorschlug. Na, das wird schon...