“Die Radioaktivität nimmt uns alles”

Fukushima MÜNCHEN - Keiko Sasaki aus Japan hat es vor 12 Monaten am eigenen Leib miterlebt: Das Jahrhundert-Erdbeben in Japan, den verherenden Zsunami und die schreckliche...
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Neuer Audiobeitrag auf Mr Knisters Wundertüte <- zum Hören hier klicken

'Die Radioaktivität nimmt uns alles'

http://mrknister.bplaced.net/wordpress//wp-content/uploads/DSC_3200_jap_Aktivistin.jpg

MÜNCHEN (mce) – Keiko Sasaki aus Japan hat es vor 12 Monaten am eigenen Leib miterlebt: Das Jahrhundert-Erdbeben in Japan, den verherenden Zsunami und die schreckliche Atomkatastrophe von Fukushima. Als jahrzentelange Anti-Atomkraft-Aktivistin berichtet die pensionierte Lehrerin aus erster Hand über die Entwicklung im Krisengebiet. Eindrücklich schildert die 69jährige die Gefühle, die Wut aber auch den Mut der Menschen vor Ort.

Zuvor schildern Markus Büchler und Antje Wagner, Mitarbeiter von Abgeordneten DER GRÜNEN, ihre Eindrücke einer Reise durch die Provinz Fukushima.
Einführende Worte spricht Dr. Christian Magerl, Abgeordneter BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt und Gesundheit im Bayerischen Landtag. Dabei geht der Freisinger auf das Sicherheitsrisiko des Atomkraftwerkes Isar 1 in Ohu bei Landshut durch Überflüge von schweren Verkehrsmaschinen ein.
Organisiert hat die Veranstaltung Ludwig Hartmann, Mitglied des Bayerischen Landtags und energiepolitischer Sprecher der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Als Dolmetscher fungiert Dr. Jörg Raupach-Sumiya, Hochschulprofessor in Japan.

Foto: C. Eutin, München

07:18 23.03.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

MrKnister

Beschreibung meiner selbst folgt später...
Schreiber 0 Leser 0
Avatar