Ist Jesus Gott - Teil 2

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Doch nun weiter mit Teil 2.

Wie schon vorher angedeutet gab es eine Gruppe im Konzil von Nizäa(325) die Arianer. Diese Gruppe war gegen die Trinitätslehre Konstantin's http://www.monstersandcritics.de/media/articles3/127956/article_images/image2_1236358471.jpgund weigerten sich dies anzunehmen. Erst Jahre später wurde dann im Konzil von Konstantinopel(385) die Trinitätslehre als die allgemein gültige deklariert und somit wurden alle anderen Lehren zu Häresie erklärt. Bald darauf folgte die systematische Verfolgung Andersdenkender.

Arius vertrat, ausgehend von seiner religions-philosophischen Bildung, die folgenden Lehren bezüglich der Christologie:

* dass der Logos und der Vater nicht gleichen Wesens seien (Wesensgleichheit)
* dass der Sohn ein Geschöpf des Vaters sei
* dass es eine Zeit gegeben hat, als der Sohn nicht existierte (Bestreitung der Gleichewigkeit von Vater und Sohn).


Arius vertrat die Lehre, dass es nur einen wahren Gott gebe und dass Jesus Christus ein (besonders ausgezeichnetes) Geschöpf sei. Das Wesen des Vaters sei ihm unerkennbar, kurz: Gott-Vater und Jesus waren nicht gleichen Wesens.

Etwa 318 kam es zu einem Streit zwischen dem Bischof Alexander von Alexandria (313–328) und Arius, wobei Arius Alexander des Sabellianismus beschuldigte. Von einem Konzil, das Alexander daraufhin einberief, wurde Arius verurteilt und verbannt.*



Was die Trinität nach der Aufklärung der westlichen Länder angerichtet hat sehen wir an den Kirchen die immer leerer werden. Was auch kein Wunder ist, denn immer mehr Priester wenden sich von den Dogmen der Kirchen ab. Die meisten werden entweder Atheisten oder sie lehnen die Trinität ab.

Nur noch, zwei Drittel der Gemeindepfarrer erkennt Jesus Christus das Gottesprädikat zu.

Nur ein Drittel hält die Heilige Schrift noch für heilig

43 Prozent glauben noch an die Allmacht Gottes,

An die zentrale biblisch-theologische Aussage der Erbsünde glauben nur noch 13 Prozent der befragten Pfarrer.

Mit einem Jüngsten Gericht rechnet nur noch ein Drittel dieser Pastoren. **


Ohne Zweifel haben diese Geistliche, die gleichen Verse gelesen wie jeder andere auch und sie haben genau die gleichen Fragen gestellt oder auch beantworten müssen, ohne selbst daran zu glauben bzw. es richtig erklären zu können.

Die Bibel sagt uns im Lukas Evangelium Kapitel 2 Vers 21 :

"Und da acht Tage um waren, daß das Kind beschnitten wurde, da ward sein Name genannt Jesus, welcher genannt war von dem Engel, ehe denn er in Mutterleibe empfangen ward."

Der Allmächtige Gott wird beschnitten???
Wer war im Mutterleib? Jesus, war im Mutterleib.
Und kam da heraus wie jeder andere Mensch auch, er machte seine Mutter (Maria) für 40 Tage unrein.(Laut Bibel)
Die Geburt eines Gottes machte Maria unrein?
Die Beschneidung war ein Bund zwischen Abraham und Gott.
Also um wessen Bund willen läßt Gott sich beschneiden?

Die Kirchen sagen " Jesus ist der Sohn Gottes" und ich frage sie dann:" Wieviele Söhne hat Gott?". Sie antworten: "Nur einen".
Ich sage jedem der das sagt:"Sie haben die Bibel nicht gelesen, denn Gott hat Millionen von Söhnen und Töchtern!".
Dann schauen sie erstmal verwirrt und wissen nicht was sie Antworten sollen und ich zitiere die Bibel:

Genesis 6: 1-4 : 1Als sich aber die Menschen zu mehren begannen auf Erden und ihnen Töchter geboren wurden, sahen die Söhne Gottes, daß die Töchter der Menschen schön waren und nahmen sich von allen diejenigen zu Weibern, welche ihnen gefielen. Da sprach der HERR: Mein Geist soll den Menschen nicht ewig darum strafen, daß auch er Fleisch ist, sondern seine Tage sollen hundertundzwanzig Jahre betragen! Die Riesen waren auf Erden in jenen Tagen, und zwar daraufhin, daß die Söhne Gottes zu den Töchtern der Menschen kamen und diese ihnen gebaren. Das sind die Helden, die von alters her berühmt gewesen sind.

(Man kennt diese gezeugten Kinder unter dem Namen "Nephilim". )

Exodus 4 :22 Und du sollst zu ihm sagen: So sagt der HERR: Israel ist mein erstgeborener Sohn

Jeremia 31: 9 Sie werden weinend kommen und betend, so will ich sie leiten; ich will sie leiten an den Wasserbächen auf schlichtem Wege, daß sie sich nicht stoßen; denn ich bin Israels Vater, so ist Ephraim mein erstgeborener Sohn.

Hiob 1:6 Es begab sich aber eines Tages, da die Söhne Gottes vor den HERRN zu treten pflegten, daß auch der Satan unter ihnen kam.

Matthäus 5: 9 Selig sind die Friedfertigen; denn sie werden Gottes Kinder heißen.

Römer 8:14 Denn welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder.


Egal ob Ali oder Hans, jeder der sich vom Geiste Gottes leiten lässt (laut Bibel) ist ein Sohn/Tochter/Kind Gottes.
Das ist die Sprache der Juden. In ihrer Ausdrucksweise sagen sie zu einem Rechtschaffenen Menschen "Sohn Gottes."
Doch die Christen sagen:" Nein, Jesus ist anders denn er ist gezeugt!".
Ich frage dann:" Was will man mir damit sagen?". Was bedeutet das " Er ist gezeugt?".
Bis jetzt konnte mir niemand eine vernünftige logische Antwort darauf geben.
Die Söhne Gottes waren laut Bibel all jene die sich vom Geist Gottes leiten ließen.

Die Bibel sagt in den Psalmen Davids:

Psalmen 2:7 "Ich will von der Weisheit predigen, daß der HERR zu mir gesagt hat: "Du bist mein Sohn, heute habe ich dich gezeugt"

David wurde gezeugt von Gott?

Und so wird dann auch Jesus als ein Mensch beschrieben der ein Rechtschaffener Rabbi und ein Prophet war. ( Laut Bibel!)

Apostelgeschichte 2: 22 Ihr israelitischen Männer, höret diese Worte: Jesus von Nazareth, einen Mann, von Gott bei euch erwiesen durch Kräfte und Wunder und Zeichen, die Gott durch ihn tat, mitten unter euch

Wer hat es getan? Gott tat es durch Jesus. Gott benutzte Jesus als sein Werkzeug.
Also kann er nicht der Vater sein, denn auch er sagt in der Bibel:"Ihr habt weder seine Stimme gehört, noch seine Gestalt gesehen".
Jesus aber sah man, man reagierte auf seine Worte und wenn sie ihn steinigen wollten dann versteckte er sich oder lief weg.
Also kann er auch nicht Gott sein, laut Zeugnis Jesu im Johannes Kapitel 5:37.
82 mal wird Jesus in der Bibel als " Sohn des Menschen" bezeichnet und 13 mal als "Sohn Gottes".
Wer ist der Sohn des Menschen? Es ist Jesus!
Ein Sohn des Menschen laut Bibel, 82 mal.

Also ist er ein Menschensohn.Geboren von einer Frau.
Auf hebräisch "ben Adam" auf Arabisch" beni Adam" auf Aramäisch"bar enascha"
All diese sind Eigenaussagen von Jesus. Er selbst nannte sich nur " Sohn des Menschen".
Das war ein geläufiger Begriff damals, damit drückte man aus, das man ein Mensch ist. Selbst heute noch wird das in der arabischen oder jüdischen Sprache gebraucht.
Jemand der ein "Sohn des Menschen" ist, ist kein Gott. Niemand wäre je auf die Idee gekommen Jesus an Gottes statt anzunehmen, was auch die Jünger nicht taten.
Erst Paulus trat mit dieser These auf, doch dazu später mehr...

Mt 11,18 Johannes ist gekommen, er isst nicht und trinkt nicht und sie sagen: Er ist von einem Dämon besessen. Der Menschensohn ist gekommen, er isst und trinkt; darauf sagen sie: Dieser Fresser und Säufer, dieser Freund der Zöllner und Sünder!

Lk 9,58 Die Füchse haben Gruben und die Vögel des Himmels Nester; der Menschensohn dagegen hat nichts, wo er sein Haupt hinlegen kann.

Mk 14,41 Und er kam zum dritten Mal und sagte zu ihnen: Schlaft ihr immer noch und ruht euch aus? Es ist genug. Die Stunde ist gekommen; jetzt wird der Menschensohn den Sündern ausgeliefert.


Jesus sagte zur keiner Zeit das er Gott sei. Genau im Gegenteil sprach er:

Johannes 14:28 "Mein Vater ist aber größer als ich"

Johannes Kapitel 20:29" Mein Vater ist größer als alle"

Johannes Kapitel 5 vers 30 "Ich kann nichts von mir selbst aus tun"

Selbst die Zeit des Jüngsten Gerichts kennt er nicht. Er sagt:

Markus Kapitel 13 vers 32 "Von jenem Tage aber und der Stunde weiss niemand Bescheid. Nein, nicht die Engel auch nicht der Sohn sondern nur der Vater im Himmel"


Mit anderen Worten, mit meinem Wissen bin ich nicht wie Gott, mit meiner Kraft bin ich nicht wie Gott.

Genau so verstand auch der Arianismus ihn.

Die Gegensätze zum Trinitätsdogma in der frühen Kirche können unter den Strömungen des Monarchianismus, des Subordinatianismus und des Tritheismus zusammengefasst werden. Am einflussreichsten wurde der Arianismus, eine Spielart des Subordinatianismus, der drei verschiedene Personen in Gott annimmt, aber der zweiten und dritten Person die Wesensgleichheit mit dem Vater und damit die wahre Gottheit abspricht und folglich Jesus in eine Zwischenposition zwischen göttlich und menschlich setzt. Diese Lehre wurde vom ersten Konzil von Nicäa (325) als Irrlehre zurückgewiesen. Die erhoffte Einigung blieb aus. Nach dem Konzil von Nizäa folgte ein jahrzehntelanger theologisch und politisch motivierter Streit zwischen Nizänern und Arianern. ....381 wurde das erste Konzil von Konstantinopel einberufen, um den arianischen Streit beizulegen. Dort wurde das mit dem nicänischen Glaubensbekenntnis verwandte Nicäno-Konstantinopolitanum beschlossen, das insbesondere den Teil bezüglich Heiligem Geist erweiterte und damit die Trinität mehr betonte als alle früheren Bekenntnisse....

Einzelne antitrinitarische Kirchenhistoriker begründen das Verschwinden des Arianismus mit dem im Codex Justinianus 534 aufgeführten Edikt von Theodosius I. 380, das den trinitarischen Glauben zur Staatsreligion machte und alle anderen Christen als Häretiker bezeichnete, die ihre Versammlungsräume nicht als Kirchen bezeichnen dürften.*



Aber es gibt auch Christen, die diese Lehre der Trinität ablehnen, sie werden meistens als Sekten bezeichnet ( Was bei einigen wohl zutreffen mag).

Andere christliche Religionsgemeinschaften, die die Trinität ablehnen, sind u. a. Christian Science, Freie Bibelgemeinde, Gemeinde Gottes des siebenten Tages, Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen), Kirche Christi mit der Elias-Botschaft, The Way International, die Zeugen Jehovas, die Geistchristliche Kirche, die Christadelphian-Gemeinde und die philippinische Iglesia ni Cristo. Auch innerhalb der trinitarischen Religionsgemeinschaften wurde und wird das Dogma von einzelnen Theologen als unbiblisch angesehen, etwa Alexander Hislop, Adolph Ernst Knoch oder Karl-Heinz Ohlig.*



So wurde dann die Trinität die einzige Wahrheit für die Christen aber die große Frage bleibt weiterhin bestehen:" Ist Jesus Gott?".

Professor Robert Eisenmann sagt in seinem Buch über die Qumran Rollen:
"Wer wissen will, was im Jahrhundert vor und nach Christi Geburt in Palästina wirklich geschah, sollte nicht die Evangelien lesen, sondern die Qumran Rollen."

Teil 3 folgt...

Mustafa Çelebi

Quellen:
*Wikipedia
Ahmet Deedat
Prof. R. Eisenmann und Prof. Michael Wise " Jesus und die Urchristen"
Die Qumran Rolle entschlüsselt. 1992
Orignalausgabe:"The Dead Sea Scrolls Uncovered"
**http://www.kreudenstein-online.de/Bibelkritik/Kirche_luegt.htm

Bild

14:57 18.12.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Muhabbetci

Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. (Ghandi)
Muhabbetci

Kommentare 251

Avatar
sweetheart | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
mabli | Community
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
sweetheart | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
matt-dillon | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community