Oslo - Schuldig, im Sinne der Anklage!

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

http://www.aggromigrant.com/wp-content/uploads/2011/07/Islamkritiker.jpg

Der Terrorismus-Experte Rolf Tophoven in einem Interview, am Tag danach:".....ist zwar noch offen, aber es deutet sehr viel auf militante ISLAMISTEN hin".


Nicht nur er, auch alle anderen Medien waren der gleichen Meinung. Schon am gleichen Tag hieß es in vielen verschiedenen Sendern dieses Landes "Islamischer
Fundamentalismus, Islamischer Terror, Islamischer Hassprediger...". Der Moslem war es, er ist schuld an dem Massaker!

Nun wissen wir das der Norweger Anders Behring Breivik, weder ein Moslem noch ein Jude war. Er war ohne Zweifel ein Christ.
Die Super-Manipulierer dieses Landes, die Supersender und ihre Experten spekulierten plötzlich, ob er denn ein Nazi wäre, ein Rechtsradikaler. Denn man wollte es nicht wahrhaben, ein christlicher Fundamentalist? Das passt ja so gar nicht in das aufgeklärte Europa. Fundamentalismus gibt es nur bei den Moslems, ein Christ macht so etwas nicht.
Andere waren der Meinung, dass es an den Computerspielen liegen könnte, man suchte verzweifelt nach einer Entschuldigung.

Fakt ist, dass dieser Mann ein christlicher Fundamentalist war, der sich als Kreuzritter verstand und die Meinung vertrat, das Muslime eine Krankheit wären.
76 Unschuldige Menschen hat er kaltblütig ermordet im Namen seiner Religion. Er war ein Fan von Geerd Wilders, und zitierte in seinem 1500 seitigem Manifest
Sarrazin, Necla Kelek, Broder und all die anderen selbsternannten Islamkritiker.
Und vergessen wir bitte nicht das er eine "schleichende Islamisierung Europas" als Grund für seine Tat angab. Seine nähe zu der Website" Politically Incorrect" sollte hier auch noch einmal erwähnt werden.

Nun nennt man ihn einen Psychopath. Warum eigentlich? Warum nennt man die Tat nicht beim Namen. Er ist ein christlicher Fundamentalist und seine Lehrmeister sind genau jene die ihn mit diesem Hass gefüttert haben. Die Islamkritiker dieses Landes. Sarrazin und co lässt grüßen. Ich habe mehrmals davor gewarnt das genau so etwas eines Tages passieren könnte.


Sarrazin, Necla Kelek, Giordino, Geerd Wilders und all die anderen sind Hassprediger! Genau wie die muslimischen Hassprediger dienen sie nur dem einen Zweck.
Den Hass auf andersgläubige oder andersdenkende zu feuern. Sie waren des Norwegers Prediger und er der Handlanger. So einfach ist das zu erklären!

Er sah sich in der Tradition der Kreuzritter.

Ohne Zweifel haben diese selbsternannten Apostel dazu beigetragen. Sie und ihresgleichen waren die geistigen Attentäter und sie waren es die dem Funken des Hasses gezündet haben.
Ich habe schon vor Monaten gefragt, wer denn nun die Schuld auf sich nehmen wird wenn es zu einem Attentat kommen würde. Denn ich war davon überzeugt dass dieser Tag kommen wird. Wenn mehrere Nationen anfangen, ihre inkompetenten Fehler auf den Rücken anderer abzuladen, dann wird es nicht lange
auf sich warten lassen, bis auch die ersten kranken Köpfe ihre Waffen nehmen und Jagd auf Menschen machen. Ganz Europa ist schuld an diesem Massaker.
Ausgenommen jene die von Anfang an davor gewarnt und immer wieder zu Vernunft gerufen haben.
Seien wir mal ehrlich, kann irgendjemand garantieren das so etwas nie wieder passiert? Oder kann jemand garantieren das es nicht schlimmer wird? Und seien wir
doch mal ehrlich, haben wir es wirklich nicht kommen sehen?

Ich muss zugeben, das ich mich hingekniet und Gott gedankt habe das es kein Moslem war der diese abscheulichen Taten begangen hat. Wäre er ein muslimischer
Fundamentalist gewesen , dann hätten die Sarrazins, Borders, Keleks dieser Nation ganz andere Töne von sich gegeben. Er ist ein christlicher Fundamentalist
der die Muslime hassen gelernt hat. Was wäre eigentlich wenn die Muslime nun einen Christentumkritiker an den Start bringen und argumentieren würden "Das ja
eigentlich die Bibel und Jesus daran schuld hätte, da ja die Bibel voll von Grausamkeiten wäre" . Vielleicht sollten die Muslime nun die Meinung vertreten, das man alle gläubigen Christen schärfer kontrollieren müsste, da sie ja alle potenzielle Terroristen sein könnten. Wie finden sie eigentlich den Gedanken?
Ich finde die Idee phänomenal!


Und wie fühlen sie sich jetzt? Immerhin ist es ein christlicher Fundamentalist gewesen der diesen Terroranschlag verübt hat. Wie fühlen sie sich wenn ein Moslem sie darauf anspricht?

Sind sie beschämt? Würden sie sich am liebsten in ein Loch verkriechen? Schimpfen sie innerlich das dieser Norweger ihre Religion für seine abscheulichen Taten missbraucht hat?

Gut...! Denn nun wissen sie wie sich ein Moslem fühlt, wenn man ihn mit den Terroranschlägen konfrontiert und die Meinung vertritt dass jeder Moslem eine
potenzielle Gefahr in sich tragen würde, da ja der Islam schuld an den Anschlägen wäre.
Das würde dann aber bedeuten, das sie die Mitschuld an dem Massaker in Norwegen tragen! Denn es ist ja ihre Religion. Ohne Christentum hätte dieser Norweger ja
niemals diese Tat verübt, daher trägt die Schuld jeder Christ.
Kein schöner Gedanke, oder..?

Vielleicht verstehen sie wie Menschen sich fühlen, wenn man ihre Religion für Terroranschläge missbraucht. Vielleicht dämmert es ihnen zum erstenmal ein das weder die Bibel noch der Koran schuld daran tragen das eine kranke Seele andere Menschen im Namen seines Gottes hinrichtet. Denn nichts anderes hat dieser Norweger getan!

Und nun...? Wollen wir weiter unsere Religionen dafür verantwortlich machen oder wollen wir endlich anfangen die Probleme genau dort anzupacken wo ihre Wurzeln liegen?
Traurig ist nur das 76 Menschen ihr Leben lassen mussten damit man merkt das der Terrorismus keine Religion hat.

Nun haben sie sich nicht so, natürlich war es Terrorismus und dieser Norweger war ein Christentum fanatiker, ein Fundamentalist.Nennen sie es ruhig beim Namen!

Mustafa Celebi

05:16 28.07.2011
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Muhabbetci

Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. (Ghandi)
Muhabbetci

Kommentare 140

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
Dieser Kommentar wurde versteckt
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
Avatar
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
Avatar
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
richard-der-hayek | Community
Avatar
Avatar
Avatar