Zwei Menschen über Integration

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Zwei Menschen die sich nicht kennen. Nicole T. und Iremhttp://www.taz.de/uploads/hp_taz_img/full/integration_01.jpg
Zwei Menschen, Zwei Welten, Zwei Ansichten über die Integration in Deutschland.

Hallo Mustafa,

ist es wirklich so schlimm hier? Ich verfolge die Politik nicht und bekomme auch so scheinbar nicht viel mit.Denn ich wußte nicht das es für einige scheinbar wirklich schwer ist hier zu leben.
Der Vater meiner großen ist Türke und auch der Vater meiner Kleinen ist Türke und keiner von beiden denkt so.Also nicht das ich wüßte.Sie haben beide gemischte Freunde egal ob Deutsch,Türkisch,Italiener,Albaner oder sonst was und das in jeder Altersklasse.Ich habe von beiden noch nie gehört das sie sich nicht integriert oder hier fehl am platz fühlen.
Aber da es scheinbar doch für viele ein Problem ist,was denkst du denn könnte man daran ändern?Ich bin selber mit verschieden Kulturen aufgewachsen,das weißt du ja.Und ich finde jeder Mensch sollte so leben wie er/sie es möchte (solange es nicht kriminell ist oder gegen andere geht).Oder nicht?Jeder sollte an seinem Glauben festhalten dürfen,ohne von anderen deswegen diskriminiert zu werden oder schief angeguckt.Jeder Mensch glaubt und handelt anders.Was ist daran schlimm?
Ich für meinen Teil bin gerne mit den verschiedensten Menschen zusammen und höre gern die unterschiedlichsten Meinungen.Ich finde wir können alle voneinander lernen.
Und als ich in der Türkei war habe ich mich den Sitten und bräuchen auch angepasst.Wenn ich z.b. ein Kopftuch tragen sollte,weil wir z.b. zum Friedhof gegangen sind,dann habe ich das auch getan.Das war für mich selbst verständlich.Oder den älteren Menschen oder der Schwiegermutter die Hand zu Küssen.Das war für mich alles normal,weil es einfach dazu gehört.Finde ich,wenn man mit den Menschen zusammen lebt.Jeder hat andere Sitten und Ansichten und ich finde das man sich ein wenig anpassen muss.Das bedeutet absolut nicht das die Frauen hier keine Kopftücher tragen sollen oder sich alle den Deutschen anpassen soll,absolut nicht.Hier in Deutschland soll jeder so leben wie er will,den wir sind Multikulturell.
Ich hoffe du verstehst nichts was ich geschrieben habe irgend wie falsch,denn ich weiß das ich mich manchmal falsch ausdrücke.Ich wollte dir nur mitteilen das nicht alle Menschen so engstirnig denken.Denn ich liebe fremde Kulturen und Sitten und passe mich denen gerne an,wenn ich jemanden besuche,der halt andere Sitten hat oder Gewohnheiten hat.Das heißt aber absolut nicht das ich das auch von anderen erwarte.Wie gesagt jeder soll leben wie er will.

Und mal abgesehen von dem ganzen Thema hier.Ich finde die Türkei wunderschön,echt und wenn ich das Geld hätte würde ich auch dort leben wollen.Ich kann verstehen warum viele gerne dort hin möchten.

Liebe Grüße
Nicole T.



I-Rem Tema-Shop:
Wenn ich mir mein näheres Umfeld anschaue, ist die Integration tatsächlich nicht überall gelungen. Meine Schwägerinnen sind seit 15-20 Jahren in Deutschland, die Sprache sprechen können sie aber nicht mal in Sätzen.
Anscheinend ist das auch nie nötig gewesen, sonst hätten sie es ja erlernt (wie mein Vater oder meine Mutter vor vielen Jahren *damals gab es auch keinen türkischen Laden etc. um die Ecke).
Wenn man über Integration spricht, geht das allerdings nicht nur die "Ausländer" was an. Auch die Deutsche Gesellschaft muss bereit sein, uns aufzunehmen. Ich bin meinerseits integriert, bin in Deutschland geboren, habe deutsche Freunde und Kollegen, arbeite sozialversicherungspflichtig, habe Kinder, die beide Sprachen beherrschen u.s.w.
Jedoch ist die deutsche Gesellschaft noch nicht wirklich bereit mich aufzunehmen. Mit meinem Kopftuch falle ich nicht nur auf, sondern werde eher gemieden. Auch wenn ich bei Douglas mir ein Pflegeprodukt mit meinem Mann aussuchen möchte, wird mein Mann angesprochen, ob man denn behilflich sein kann :) Halloooo, ICH möchte eine Creme, um noch schöner zu sein, nicht mein umso schönerer Mann :P



Sowohl Irem wie auch Nicole kann ich nur bestätigen. Beide haben recht und erleben tun wir das tagtäglich. Genau deswegen nervt uns auch dieses ganze Integrations-debatte.
In diesem Sinne
Mustafa Celebi

Foto: Taz.de

10:05 13.11.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Muhabbetci

Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du. (Ghandi)
Muhabbetci

Kommentare 15