ap/e_$o_und!?.

Besitz macht frei!?. Was für ein eigenwilliger komischer Tag.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Was für ein eigenwilliger komischer Tag.

Das fühlen von Energien und Schwingungen die Disharmonisch sind und mir nichts anhaben, aber doch die Umwelt beeinflussen. Das merkt man schon im Straßenverkehr und auch an den Gesprächen der Leute in der U-Bahn und im Bus. Jeder redet und keiner hört richtig zu und versteht den anderen dann falsch und alle werden dadurch ein wenig Streitsüchtig. Dann stoppt auch ständig die U-Bahn und alle kommen zu spät zu Ihren Verabredungen. Auch noch Notarzt und Rettungswagen in der U-Bahn. Ein Selbstmordattentäter ohne Bombe, nur mit seinem Körper auf den Gleisen. Die älteren Menschen wirken überfordert und Orientierungslos. Die jungen aus den Schulen im Tunnelmodus und starren ins blaue Handylicht. Geschafft. Erstmal Entspannung bei 2 Stunden Körperbeschallung durch Handeigene Musik. Fertig. Programm für Konzert steht, aber keine Straßenbahn fährt. Nur Bus Ersatzverkehr. Die Ampelschaltung ist auch ausgefallen und es scheint, dass ich einer der wenigen bin, der dieses Chaos genießen kann.

Gut. Jetzt noch ein Vorstellungsgespräch bei einer negativ Firma, die Ihre Arbeiter nur 6 Wochen einstellt und dann nach einer Woche raus mobbt. Bei dieser Firma will keiner arbeiten und von diesen negativ Firmen kenne ich 6 Stück in dieser Stadt. Also gut Geschichten erzählen und sagen das ich schon vorgemerkt bin über andere Zeitarbeitsfirmen, bei dieser negativ Firma, aber die stellen mich nicht ein.

Raus auf zur Bank und die Finanzen sind toll, nur die Leute sehen etwas betrübt aus. Dafür gibt es jetzt zwei Motivations-Glaubenslichter in der Kirche, für Finanzen und toll. Wieder in die U-Bahn. Die fährt nicht. Schon wieder Notarzt und so viele Selbstmordattentäter ohne Bombe kann es doch an einem Tag nicht geben. Wer hackt denn hier die U-Bahn? Gibt es Geld für sowas und wo Bitteschön kann ich mich bewerben?

Im Fitnessstudio alle egoistisch auf dem Trip: Hey, kannst du mich mal da ranlassen. Hey du da, biste Grad fertig und ich kann. Hey, ich sag nichts, aber mein Blick tötet dich wenn du Geräte blockierst.

Ich dann: Habt Ihr alle keine Zeit. Was ist nur los mit Euch. Habt Ihr reserviert oder ist hier alles privat. Falls Ihr schlechte Laune habt, dann redet doch mit der Wand. Ich geh auch nicht auf andere los wenn die Ihre Übungen machen und will Sie verscheuchen, nur damit ich da jetzt in diesem Moment ran kann. Du siehst, ich bin jetzt hier und du wirst warten bis ich fertig bin. Giftige Blicke in der Umkleide und das Wasser kalt beim Duschen. Abgetrocknet, eingekleidet und raus.

Voll das Depressionswetter, so als ob der Tod heute Wetterdienst hat und sich eins lacht, über dieses unaufgeräumte Menschendasein. Die Bewölkung drückt die Abgase nach unten und alles Schmeckt nach Diesel und Benzin. Jeder Jogger fühlt gleich sein Gesundheitsstatus in höheren Kreisen aufsteigen. Die männlichen Bewohner dieser Erde sollte sich deswegen Ihr Sperma untersuchen lassen, ob es noch Fähig sei, damit gesunde Kinder produzieren zu können. Soziale Gefrierbarkeit erlebt Hochkonjunktur. Unsere Medizin fördert die neue "urfgjf" Zombiekultur für die Arbeitsplatz Beschaffungsmaßnahmen.

Ah essen kaufen. Der Kühlschrank ist leer und im Supermarkt ist Notstand an den Kassenbesetzungen. Es fehlen Leute, um die andern Leute, die beim Abrechnen der Waren, dass Geld in den Kassen ein legen. Überall Schlange stehen und Nettigkeit ist ein Geist der schwebt 50 Meter über dir und er lächelt, weil sich alle nur giftig ansehen. So gesehen verdient die Zeit meinen Respekt, dass ich so leben kann wie ich möchte und ich so noch meinen Humor, den Sonnenschein in meiner Seele bewahren kann. Während ich so an der Kasse anstehe denke ich mir, was kauft Ihr Euch für einen Scheiß als Nahrung. Fertigprodukte die Eure Psyche manipulieren und ignorantes Verhalten produzieren. Gebt mir mein Tägliches Brot für meine in mir erschaffene Glückseligkeit, für die Erforschung meiner Schönheit an Umständen dieser bequemen Ernährung, alles für meine gestörte Psyche und das Leben wird schön. Ein hoch auf die Fremdsteuerung der Hormone, durch unsere Essenskultur über das limbische System. Du, ich Zombie. Wer? Du? Ich auch. Ja, toll. Nicht wahr. Gib 5 auf die Flosse und die Eigenständigkeit geht flöten.

Der letzte Bus den ich nehmen muss ist so voll das die älteren Menschen schon fast Panik Attacken bekommen, weil sie ja nicht mehr rechtzeitig während der Fahrt zur Schwenktür laufen können und Sie meinen Sie kommen hier niemals mehr raus und Ihr Zeitgefüge bricht dadurch zusammen. Ah, Haltestelle und raus aus dieser Enge und welch Wunder ohne Zwischenfall weiter über die Straße und nach Haus.

Da schaust du dir dann die Nachrichten an und findest die Deutschen haben ja so einen Schlag.

Die Angst verbreitet sich in diesem Flimmerkasten zu uns in den Zimmern der Finsternis, als ein erhellenden Punkt aus. Das ist das Ziel am Horizont um Hoffnung zu erspähen in einer Zeit in der alt geglaubtes wieder eine Auferstehung erlebt und unser Bewusstsein wird endgültig ruiniert. Das Unterbewusstsein schreit; halt, stopp und weint, weil Rettungsinseln nicht aufzufinden sind. Sie gehen unter im Klima der Lichtimpulse, als Blauer Dunst und erhöhen die Dichte der Bewölkung um dem Tod noch mehr Einfluss für die Wettergestaltung zu geben. Wie wohltuend ist es da der Werbung zu zusehen, um noch glauben zu erspähen, für meine eigene Illusionnärrische Manipulation. Oh Kinder, die ich schon gezeugt und die, die ich im sexuellen Fluss dem Ausguss überlassen habe, ihr könnt nicht mal um Hilfe schreien, da dieses Schreien nicht gehört wird. Denn im digitalen Informationsleben ist die Welt anders als im realen Körper empfunden Sein. Was wird für die Zukunft wichtiger werden? Mehr Technik und weniger Bewegung für die Bequemlichkeit.

Dbnfm k78ßuirßtnm. Der Wecker klingelt.

Ah, aufgewacht. Der Alptraum vorbei. Nur der Kaffeeautomat gibt dir das Gefühl, da war doch noch was?

Scheiße, ich kann ja nicht aufstehen. Ich bin ja mit meinem Körper an Elektronik verdrahtet und die Sensoren halten mich am Leben.

Kpmvf r.

Oh, wie schön. Neue Bilder.

12:31 21.10.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

na64

Die Tür zu einer anderen Zeit.
Schreiber 0 Leser 2
na64

Kommentare 2