Mega Beta Hoch 5

Oh Freitag Einkleidung einer neuen Erscheinungsform
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Oh Freitag.

Mega Beta Hoch5.

... heute begegnet mir ständig der Tod und zeigt mir etwas von seinem Gesicht.

Face1:

Will Biomüll in die Tonne werfen und da ist alles voll mit Maden. Also Maden die bei Säugetieren und Menschen das Fleisch fressen so das der

Knochenbau übrig bleibt. Frage : Was ist da gestorben für den Grund dieser Madenpopulation???

Face2:

Dann hab ich selber auch noch was über das verschwinden von neuen Inspirationen geschrieben. Was besagt: Wenn der Mensch keine neue weiterführende Inspirationen mehr hat, dann wird er in der Zukunft keinen Platz mehr vorfinden. Ist jetzt das Designen wie im Freitag eine weiterführende Inspiration???

Face3:

Dann finde ich ein Plastikherz auf dem Weg zum Musikraum und eines beschrieben mit Bussi 1 Euro und auf der Rückseite zeigt sich das dies mal eine Trauerkarte für die Beerdigung war.

Jessas, was will mir das wohl sagen?

Inspirationsbussi 1 Euro.

Hurra ich habe ein Produkt. Der Kuss des Todes bringt mir Geld.

Face4:

Ich war Grad noch auf einem Konzert. Ein Open Air für Umsonst und draußen.

Oh jessas, ich konnte bei dieser Musik und was so geboten war an Publikum nichts inspirierendes finden.

Habe dafür am End eine Blechdose, die bestimmt von Kindersklaven aus Afrika bemalt wurde und in die Löcher eingestanzt sind und mit elektrischen Licht beleuchtet wurde mitgenommen und das steht für meine eigene Inspiration die ich mir geben kann. Das beleuchten geht auch mit Kerzen und Verbrennung von Sauerstoff aus der zu atmenden Luft. So ist dann alles wie gewohnt und dürfte 100% an Befürwortung einfahren.

f nfß ßrrrjonf04jbkmf

f26as (das steht für Angsthase) what you waiting for??? A new heartbeat ist born.

So bis dann. Warum bin ich nochmal auf dieses Umsonst und draußen???

Ach ja meine Provokationsaktion.

Voices Stimmen gesucht

f26asbest way world

Musik sucht seine Vielfalt an Neugestaltung von kreieren in neuartigen Rhythmen und Voices für eine Hookline Gestaltung.

Stile die verwendet werden für ungerade Rhythmen:

Drum & Bass, Techno, Funk, Rock, Pop, Indie und Alternative.

Neuartig und schwimmen auf dem Lernerfolg soll garantiert sein, da man ja den Retro in eine zukünftige Best Way World umwandelt.

Kontakt per email: na_sechsvier@web.de

Jetzt bin ich gespannt ob sich irgendjemand auf die Voices Stimme gesucht meldet und sich Wissen aneignen möchte und ich so Refrains bekomme die von anderen Menschen gesungen werden.

Chancen für Zusagen ca 1 %.

Aber ich weiß über das beschäftigen mit diesem Umstand, wie ich eine persönliche Weiterentwicklung an Rhythmus und Melodien bekomme.

Chancen hierfür fast 100%.

Da ist etwas gestorben, das Publikum für mich muss man erst erfinden, bzw. finden aber ich suche ja nicht richtig danach. So bleibt es bei meinem eigenen Zugewinn, dass ich es ja gelernt habe mich selber zu motivieren über meine eigene geistige Schulung.

Ist doch gut.

Thema für Wörter:

Worauf wartest du?

Und bist jetzt überfordert???

Wenn ja dann geh über in den rote Augenmodus und lasse es einfach raus.

Es tut gar nicht weh, dass es kein Publikum und diesen dazugehörigen Status, als was mich das Publikum sehen möchte, für mich gibt.

Ein Erfolg an dem andere meinen Sie könnten damit Geld verdienen klingt ja schon fast so, wie wenn alles durchorganisiert sein müsste für die Zeit eines Bühnenaufenthalts und Kreativität inspiriert dann ausschließlich das Geschäftslächeln.

Das ist doch dann Stress!?.

... na dann, prost Mahlzeit.

haahahahaahahha!!!

Das macht doch nur rote Augen, wie in diesem Video.

f26as a renewal in the vital balance

Best way world ein f26as Intro -fear being fail atomic star. Zu atomic star kann man auch ap/e_$o_und sagen.

Die Atomare Zukunft für unseren Energiebedarf.

Wo wollte ich eigentlich hin???

Ach ja zu Face5:

Der Freitag trägt auch ein anderes Gesicht.

Ein Erscheinungsbild produziert über das bewusste umgestalten einer Gestaltung der neuen Identität durch eine Handschrift im Design und das Wort zum Bild wirkt entfremdet. Ein gewohntes inspirierendes glaubhaftes, da wir das tatsächliche nicht haben wollen.

Oh Freitag. Die Übersicht neu gestaltet und ja die gewohnte Orientierung dahin. Ich liebte das übersichtliche und überschaubare kleine. So wie vor einem Bücherregal zu stehen und alles auf einmal auf mich wirken zu lassen und schon beim wirken lassen konnte man die Auswahl vereinfachen und übersinniges wie auch überflüssiges ausfiltern und ignorieren.

Das hat Zeit gespart.

Doch jetzt wirkt auf einmal alles wichtig und mit soll auch richtig und meine Talente der Ausfilterung erfahren ein nicht mehr gebraucht werden.

Das ist schade und werde eine andere Baustelle finden, die mein Verständnis von Zeitsparender Übersicht im schreiberischen Wahn und meiner anderen Sicht der Dinge fördert.

Eine neue Einkleidung ist schon fast wie ein neues Bewusstsein zu gestalten. Und ja Sie haben dieses Ziel erreicht. Schönes Design bringt neue Kundschaft mit herbei.

Ich liebte diese Imaginäre Grenze zwischen den blauen und den roten Bereich und mit dem roten im Auge auch die Entstehung und den verlauf von Meinungen in die Tiefe zu verfolgen. Das war schon wie das betrachten einer Doppelhelix. Auch war es oft hilfreich mal von ganz unten nach oben zu lesen um Ursprünge für einen Umsprung erkennen zu können. Doch jetzt ist das Neue wie ein Crispr cas9 Baukasten und noch mehr Blasenbildungen sind dadurch möglich. Man erkennt im roten Bereich keine zusammenhängende Verläufe mehr und das war das beste an dieser Community. Das förderte geistige Schulung. Die haben Sie jetzt, mit für jeden Kommentar sein eigene Einrahmung und wer mehr als nur drei Wörter lesen will soll den Rahmen öffnen, entsorgt.

Na dann prost Mahlzeit, bei der Evolution im Printbereich.

Ich bin mal gespannt ob sich dadurch die Schreibweise in den Kommentaren ändert???

Wenn ja dann hat scheinbar der Freitag auch darin sein Ziel erreicht und wirkt hier schon das Nebengesetz beim Autonomen Fahren in der Praxis, so das schreiben und verhalten der Benutzer manipuliert wird. Mehr nähe zum Mainstream bedeutet mehr Angepasstheit einer Kundschaft. Die Arbeit anderer, wie die Arbeit am Design beeinflusst das Verhalten der Benutzer und ist schon mit dem Automobil und seiner Verbrennung anzusehen. Man schert sich einen Dreck um menschliche Unversehrtheit und die Qualität der geistigen Schulung und schadet sich selbst. Alles was wir neu Designen bewirkt scheinbar immer mehr an geistiger Ab- bzw. Aufspaltung und letztendlich ein Zerfall in traurige Gleichgültigkeit.

Keiner erwägt es, dass eine neue inspirative Auseinandersetzung mit dem Thema Infrastruktur Arbeit und Verkehr entsteht. Das muss sein, denn auch unsere Arbeit enthält und trägt das Gesicht mit dem zukünftigen Tot an Lebensqualität als unbewusstes Sein in sich.

Ach liebe Indifferenz, du warst und bist mir schon immer eine kreative Bereicherung und renne damit in die Zukunft entgegen um zu erkennen was stirbt.

Das ist dann Face6 und findet an anderer Örtlichkeit statt.

10:11 24.07.2017
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

na64

The H2 Club.
Schreiber 0 Leser 2
na64

Kommentare 1