Wir vergessen tausende Menschen

Textilindustrie Wenn tausende tote Menschen einfach vergessen werden ! 24. April 2013 Rana Plaza Bangladesch
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Im Dezember 2014 ist ein Buch Erschienen was in der Bedeutungslosigkeit versunken ist. Dabei wäre es wichtig, denn am 24. April 2013 war der Einsturz einer Textilfabrik in Rana Plaza Bangladesch . Wenn Tiere mies behandelt und Misshandelt werden, fordern wir Veränderung geradezu ein Aufschrei. Wenn tausende Menschen am anderen Ende der Welt für unsere billig Mode Sterben , interessiert es uns nicht!

Gisela Burckhardt hat darüber ein Buch geschrieben " Todschick"

Gisela Burckhardt, entwicklungspolitische Expertin und Vorstandsvorsitzende von FEMNET, war viele Jahre im Auslandseinsatz in Nicaragua, Pakistan und Äthiopien, unter anderem für das Entwicklungsprogramm der UNO (UNDP) und für die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ). Seit fast 15 Jahren setzt sie sich im Rahmen von FEMNET und der Kampagne für Saubere Kleidung (CCC – Clean Clothes Campaign) für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie weltweit ein.

Bild aus dem Buch:

http://www.bilder-upload.eu/thumb/2f36fe-1428263716.jpg

Darin Beschreibt Sie was Gisela Burckhardt vorort gesehen hat und mit welchen skandalösen Methoden dort Manager mit Bestechungsgelder Politiker und Prüfinstitutionen zum schweigen bringen . Darunter auch der Tüv Rheinland Pfalz.

22:10 05.04.2015
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare 2

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community