Ver-Dichtungen II

Kurzprosa Kleine Denkanschläge auf alltägliche politische Bewertungen
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Anti-Semiten

Wer die Verbrechen
und den Staatsterrorismus
der israelischen Regierung
bei uns mit Namen nennt

wird bei uns im Westen
vollautomatisch bewusstlos
ein Anti-Semit genannt.

Wer das Ghaza-Gefängnis
für Millionen Menschen
und die Besatzung des
palästinensischen Westjordans
illegal und brutal nennt

wird bei uns im Westen
vollautomatisch bewusstlos
ein Anti-Semit genannt.


Wer wagt es die Regierenden
und die sie unterstützenden Israelis
Antisemiten zu nennen?

Warum um alles in der Welt
haben sich die Opfer
zu Tätern machen lassen?

Wer hat ihnen dabei geholfen
und hilft ihnen weiterhin?


Wer hilft Israelis
endlich aufzuhören
ihrem eigenen Volk
derartigen Schaden
zuzufügen?

Anklagen hilft nicht.

Schaut ihn Euch an,
einen der wenigen
denkenden Söhne
eines israelischen Generals,
Miko Peled.

Anti-Amerikaner

Wenn der letzte verkrüppelte Mensch
auf den Schlachtfeldern Vietnams
verstorben sein wird

und der letzte Invalide
auf den Schlachtfeldern Irans
sein Leben ausgehaucht hat

Wenn die Millionen Iraker
und die zehntausenden Afghanen
die Nordamerikaner auf ihrem
und wir als ihre Verbündete
auf unserem Gewissen haben

Wenn also die Menschen
die wir behaupten
mit unseren humanitären
Interventionen zu schützen

irgendwann einmal
wirklich ins westliche
Bewusstsein
und Mitgefühl
dringen

und man bei uns
zu begreifen beginnt

warum und wie
die Völker der Welt
den Glauben an westliche Werte
schon lange verloren haben,

dann werden auch
mehr begreifen
wer die eigentlichen
Anti-Amerikaner
sind.

Terroristen

Terroristen morden tausendfach
Staatsterroristen meist millionenfach

Friedensnobelpreisträger

Der Eine ist nur
korrupt,
der Andere
drohnt und mordet
tausendfach

Sind sie nicht nobel,
unsere Preisträger?

Friedensmissionen

Früher haben unsere
katholischen Missionare
die Barbaren mit unserem
Glauben zwangsbeglückt.

Heute beglücken unsere
Barbaren in Uniform
aber mit bestem Gewissen
die Ungläubigen des Südens
mit unserem Glauben
an die Rechte des Menschen
die wir selber
millionenfach
mit Füßen treten.

Pressemeldung

Sheikh überwies
auf Anweisung Generals Ahmed,
Chef des Pakistanischen Geheimdienstes,
100,000 US-Dollar an Mohammed Atta,
den leitenden Flugzeugentführer.

Weder Ahmed noch Sheikh
wurden jemals angeklagt
oder hierfür vor Gericht gestellt.

Warum nicht?

Ahmed, der Zahlmeister Attas,
war am 11.September 2001
persönlich in Washington,
und hatte vor 9/11 eine Serie
von hochrangigen Treffen
im Weißen Haus, im Pentagon,
m Nationalen Sicherheitsrat,
und mit George Tenet,
damals Chef des CIA,
sowie Marc Grossman,
dem Abteilungsleiter
für politische Angelegenheiten.

Als Ahmed vom Wall Street Journal
als derjenige entlarvt wurde,
der den 9/11 Flugzeugentführern
Geld geschickt hatte,
wurde er vom Präsidenten Musharraf
gezwungen in Rente zu gehen.

Warum hat die USA nie gefordert
dass er vor Gericht gestellt wurde?

Quelle: https://www.theguardian.com/
world/2004/jul/22/usa.september11

motivation

When regular mass murderers
kill many human beings
they do it for complicated reasons.

When democratically
elected presidents
kill many human beings
they do it they say
to save the nation and
sometimes the whole world

which for them
is a necessity to promote the real
western community values.

Yes we can

change the arguments
which we put forward
when we kill human beings.

killing promotion
just pays off.

Pilatus

Ich wasche meine Hände in Unschuld
und außerdem habe ich nichts davon gewusst,
dass die von mir gewählten Politiker
zuschauen während auf deutschem Boden
von demokratisch gewählten Heilsbringern

per Joystick bei Ramstein
die massenhafte Hinrichtung
von verdächtig Schuldigen
und unschuldig Verdächtigten
bedauernd befohlen wird.

Widerstand

Es ist mir irgendwie zuwider
mich immer und immer wieder
mit den legalen wie illegalen
Bösartigkeiten dieser Welt
so intensiv zu beschäftigen
dass bei mir wohlmöglich noch
die Erkenntnis und der Druck
handeln zu müssen und zu wollen
im Entstehen begriffen wäre.

Meinungsfreiheit

Achtzig Millionen Deutsche
könnten ihre Meinung sagen
wenn sie denn wollten
und in dem guten Gefühl
dass sie das könnten
wenn sie es wollten
verzichten sie drauf.

Und beklagen sich oft
dass Kohl und Schröder und Merkel
Deutschland mit ARD, ZDF und RTL
wie auch mit der Bildzeitung regieren.

Postfaktisch

John Fitzgerald Kennedy
wurde von Lee Harvey Oswald erschossen.
Unsere Freunde der Vereinigten Staaten
haben nie Dutzende Regimechange-
Operationen hinter den Kulissen organsiert
und Saddham Hussein
hatte selbstverständlich
Massenvernichtungswaffen.

Opfer

Was sind schon eine Millionen Iraker
gegen Dreitausend World-Trader?
Was sind schon Zehntausend Palästinenser
gegen Hundert Israelische Staatsbürger?

Es ist ein Tabu
Menschenleben
gegeneinander
aufzurechnen.

Es ist kein Tabu
die einen
hundertfach
umzubringen
über die anderen
hundertfach
zu berichten.

Heimatlos

Zwischen links und rechts
zwischen oben und unten
zwischen Wahrheit und Lüge
zwischen Gefühl und Verstand

zwischen Wachstum und Fortschritt
zwischen Volk und Elite
zwischen Ohnmacht und Wut
mit Haut und Haar
zwischen Kulissen und Welt.

Schönes

Oh je du kannst dich doch nicht
und ich will mich doch nicht
hier und heute und überhaupt
den ganzen Tag wo ich
doch so viel am Hals hab
so intensiv und ständig wieder
mit den bösen Verbrechern
dieser Welt beschäftigen
denn wo bliebe dann das Schöne und
meine kleine Zu-Frieden-Heiterkeit?

10:49 11.02.2017
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

nheckelei

Norbert Heckelei, M.A., studierte Politologie, Geschichte, Germanistik, Psychologie, Pädagogik & Bühnentanz. Er arbeitet als Pädagoge in einer Schule.
Schreiber 0 Leser 1
nheckelei

Kommentare 5

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community