Momentaufnahmen

Lateinamerika Die Reportagen des Fotografen-Kollektivs Cooperativa Sub aus Buenos Aires porträtieren einen Kontinent im Wandel

Cooperativa Sub ist ein Zusammenschluss junger Fotografen in Buenos Aires. Sie teilen ein Büro, eine Webseite, ihre Einnahmen und ihre Leidenschaft dafür, die alltäglichen Momente der Menschen in Lateinamerika mit der Kamera einzufangen. Cooperativa Sub, so schreiben sie, ist "der Versuch, etwas zu schaffen, das mehr ist, als die Summe der einzelnen Teile". Ihre Foto-Reportagen sind Momentaufnahmen eines Kontinents im Wandel, mal unruhig, mal nachdenklich, unsortiert und eindringlich, oft mit Blick auf diejenigen, die am Rande der Gesellschaft leben. Da sind die widerständischen Bauern in der paraguyaischen Provinz Itapúa, da ist das Treiben auf dem größten Markt für Piraterieprodukte in Sao Paulo, da ist der Alltag von Jugendlichen in dem wegen seiner Kriminalität gefürchteten Stadtviertel "23 de Enero" in der venezolanischen Hauptstadt, einem typischen barrio chavista, in dem der Volksheld Hugo Chávez größte Popularität genießt.

Der Freitag zeigt eine Auswahl von Bilden aus den Reportagen der Cooperativa Sub. Eine weitere Reportage, die im Freitag erschienen ist, finden Sie hier: Der Kampf gegen Paco.

Im Rahmen des Projekts Superdemokraticos veröffentlicht der Freitag außerdem Texte junger Autoren und Autorinnen aus Deutschland und Lateinamerika, die vier Monate lang in einem gemeinsamen blog über die Themen Geschichte, Körper, Bürger und Globalisierung schreiben.

Kick it like Freitag!

Sonderangebot zur EM 2024 - für kurze Zeit nur € 12 für 7 Wochen!

Freitag-Abo mit dem neuen Buch von T.C. Boyle Jetzt zum Vorteilspreis mit Buchprämie sichern.

Print

Erhalten Sie die Printausgabe direkt zu Ihnen nach Hause inkl. Prämie.

Zur Print-Aktion

Digital

Lesen Sie den digitalen Freitag und wir schicken Ihnen Ihre Prämie kostenfrei nach Hause.

Zur Digital-Aktion

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Unabhängiger und kritischer Journalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Sie den Freitag abonnieren und dabei mithelfen, eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür bedanken wir uns schon jetzt bei Ihnen!

Jetzt kostenlos testen