Pandoras Deckel

JUGOSLAWIEN Wenn Milosevic gestürzt ist, wird sich zeigen, wie kopflos der Westen auf dem Balkan agiert
Exklusiv für Abonnent:innen

Die meisten Serben wollen ihren Slobodan Milosevic in diesen Tagen so rasch wie möglich loswerden. Aber seinen ärgsten Feinden in den westlichen Hauptstädten möchte man, paradoxer Weise, wünschen, dass er noch ein paar Monate durchhält - nur so lange, dass sie sich überlegen können, was sie ohne ihn machen sollen. Man muss nicht zynisch werden und es Milosevic als Verdienst anrechnen, dass er der Nato wieder eine Aufgabe gegeben und deren Krise damit glücklich beendet hat. Nein, ganz im Ernst: Slobodan Milosevic sitzt zur Zeit auf den Problemen des Balkan wie der Deckel auf der Büchse der Pandora. Ist er weg, werden sich noch allerlei Übel über den Kontinent ergießen.

Milosevic hat die Probleme des früheren Jugoslawien ni