11 November

100 Jahre Ende des ersten Weltkrieges
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

La France profonde, kleines Dorf. Seit 20 Jahren sind wir dort. Deutsche. In diesem Jahr spielte ein Deutscher die Marseillaise am Mémorial für die französischen toten Soldaten im ersten und im zweiten Weltkrieg. Es waren viele dort. Ganz alte und ganz junge. Es war ganz still. Die Trompete des Deutschen klang etwas zittrig. 100 Jahre später.

Hinterher, beim Vin d'amitié im salle de fete, gab es canapées, Pineau und Salzstangen. Also das war schön, sagte einer, das machen wir nächstes Jahr wieder, auch am 8. Mai.

17:04 18.11.2018
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Novalis

lebt halb in Frankreich, halb in Deutschland, suchte die Blaue Blume, fand sie und erkannte, dass Realität Illusion ist und Illusion Realität.
Novalis

Kommentare 2