Ein Bekenntnis

oder Outing was mir widerfahren ist, kann auch anderen widerfahren
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Es ist nämlich so: Ich hatte ein Erweckungserlebnis! Und nun weiß ich endlich, wer ich bin. Endlich. Ich bin nämlich eine "Pastafari". Wir sind mehr und mehr und geworden, wir Pastafaris, die die Pasta endlich zu dem machen, was sie ist: göttlich!

Als ich an diesem besonderen Tag, der ganz harmlos verlief, mir nach der Arbeit eine Spaghetti Bolognese zubereitete, wusste ich noch nicht, dass ich im Supermarkt ein Nudel-Glückspaket erwischt hatte. Von außen sah es aus wie immer, jeder kennt sie, die langen schmalen Nudeln. Schon als das Wasser kochte, schmiegten sie sich, bescheiden neigend in die brodelnde Hitze und verwandelten sich dort langsam zu hellen, biegsamen Halmen, die schwingend begannen, ein Eigenleben zu führen. Fast versank ich in der Schönheit dieses Anblicks, aber dann briet ich doch das Hackfleisch, die Zweibeln und den Knoblauch an und vermischte alles mit einer Büchse geschälter Tomaten. Fügte Salz und Pfeffer dazu, während neben mir im Topf das Wunder seinen Lauf nahm.

Dann stand er vor mir, der gefüllte Teller. Die Nudeln bildeten, unschuldig und rein in ihrer hellen Farbe einen Berg, auf dem stolz die Sauce Bolognese thronte mit einem Krönchen Parmesan auf dem Gipfel. Schon bei diesem Anblick wurde mir so warm um's Herz, es begann in meinem Innern zu leuchten und ein großer Frieden kam über mich.

Als ich nun die erste Gabel aufgerollt hatte, so wie ich es im Mutterland der Bewegung gelernt hatte, und die Pasta sich in meinem Mund befand, ging etwas in mir vor, was ich nie vergessen werde. Gaumen und Zunge wurden eins, umschlossen die sanften, warmen Nudeln, die mit einer graziösen Leichtigkeit schlank den Hals hinunter flossen. Im Mund blieb noch ein Teil der Sauce Bolognese, deren Geschmack mein Erlebnis noch intensivierte.

So wurde ich eins mit der NUDEL. Gabel um Gabel glitt meinem Magen entgegen. Und dann wusste ich es: Die Nudel ist es! Mir wurde so froh um's Herz! So leicht! So licht! Und ich kann nur rufen: Pastafaris hört die Signale.

00:33 20.04.2016
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Novalis

lebt halb in Frankreich, halb in Deutschland, suchte die Blaue Blume, fand sie und erkannte, dass Realität Illusion ist und Illusion Realität.
Novalis

Kommentare 12

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community