französisches Tagebuch, hebdo

Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Unsere Épicière zeigte mir heute in der Zeitung "Hebdo" Fotos von den Zwillingen unseres Fabien, dessen AAUUMM aufgehört hat. Zwei wirklich herzige Babys. Es ist nun schon eine Woche her, dass er "auffällig" war. Hat unser Besuch auf dem Rathaus etwas bewirkt? Ich will es mal so beschreiben: die Bourgoisie hat ihn geschluckt, bearbeitet. Mimi, unsere Épicière, sagt ihm jeden Tag ihre Meinung, berät ihn, sagt ihm, was gut ist und was nicht. Noch ist diese Familie nicht in ihrer ganzen Formation zusammen, noch kann ich nicht sagen, was das wird. Aber die Tendenzen sind gut. Irgendwie ist alles anders hier. Die Regierung Sarkozy hat napoleonische Züge, alles ist viel strikter als in Deutschland, die Bürokratie ist schlicht fressend. Aber keiner hält sich dran. Das ist der Unterschied.

01:18 10.08.2010
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Novalis

lebt halb in Frankreich, halb in Deutschland, suchte die Blaue Blume, fand sie und erkannte, dass Realität Illusion ist und Illusion Realität.
Novalis

Kommentare 2

Avatar
hibou | Community