Novalis

lebt halb in Frankreich, halb in Deutschland, suchte die Blaue Blume, fand sie und erkannte, dass Realität Illusion ist und Illusion Realität.
Novalis

B | Nizza und Würzburg

morgen Hamburg und Berlin kleine Regionalzüge sind gefragt, vielleicht auch Busse oder Kindergärten und Schulen, ein Gottesdienst kann auch dabei sein, was ist das, was da auf uns zurollt ?

B | Klitzekleiner Witz

zum Brexit von meinem englischen Frisör erzählt

B | Nun sind sie englische Emigranten

im Südwesten Frankreichs, unser französisches Dorf hat ca. 200 Einwohner, davon sind mindestens 80 Engländer und Iren, 2 Deutsche inklusive. In anderen Dörfern sieht es ähnlich aus.

B | Meine Freundin Halima und ich,

ungleicher geht es nicht. Sie, Tochter einer sizilianischen Mutter und eines algerischen Vaters, ich, Tochter einer ostfriesischen Mutter und eines ostfriesischen Vaters.

B | Das andere Frankreich,

das arme, das ländliche, das kommt in den 16 Seiten über Frankreich im letzten Freitag nicht vor. Na ja, geht auch nicht, denn die Autoren haben wohl keinen Kontakt zum armen Frankreich.

B | Skurril,

was ist das? Jede/Jeder kennt dieses Wort. Alle benutzen es auf ihre Weise, nicht nur die Deutschen, auch die Engländer ... aber nicht die Franzosen. Das hat mich irritiert,

B | Siebenjähriger Nationalist

ein Erlebnis der besondern Art, das ich hier erzählen muss, ein bisschen wieder französisches Tagebuch.

B | Nie wieder Juli Zeh

lesen, die zweifelsohne eine begnadete Schriftstellerin ist. Ich habe ihren Roman "Unterleuten" verschlungen. Hunderte von Seiten in zwei Tagen.

B | Frankreich im Streik

mon dieu, privat und politisch, muss/soll/darf man das trennen?

B | Ein Bekenntnis

oder Outing was mir widerfahren ist, kann auch anderen widerfahren