RE: Zivilisation und Barbarei | 21.05.2015 | 11:48

Der Angriff auf die Lusitania ist in den USA und England nicht vergessen. Bei uns schon.

DANN sollte der autor öfter mal den spon lesen und oder einer der vielen TV dokus über das thema.

RE: Frankreich weiß nicht weiter | 21.05.2015 | 11:46

Gut das wir deutschen keine Identität haben!

RE: Der asymmetrische Professor | 21.05.2015 | 10:54

Meine lebenerfahrung ist "Je gebildeter desto mehr sexistische und rassistische Tendenzen"! Hier muss man drauf hinweisen das bildung nicht gleich sozial bedeutet sondern meistens genau das gegenteil.

RE: Naiv ist, wer Frieden will? | 21.05.2015 | 09:55

Naiv ist, wer Frieden will? Ein ganz klares JA!

RE: Kiffen für die Freiheit | 21.05.2015 | 09:48

Drogen sind doof! ich finde man sollte auch alkohol und zigaretten verbieten.

RE: Abu Ghraib in Hannover | 21.05.2015 | 09:44

Gähn! Das ist verschworene gemeinschaft die polizei und das kann man nicht kontrolieren.

RE: Für ein paar Euro weniger | 21.05.2015 | 00:07

Man darf aber auch nicht vergessen das hinter deiser politik viel deutsche stehen weil sie davon direkt oder auch indirekt profitieren. gehen wir mal davon aus das dieser niredriglohnsektor deutschland "gerettet" hat also wirtschaftlich. Dann haben verdammt viele deutsche davon profitiert das täglich andere für einen "hungerlohn" arbeiten gehen. UND die wählen genau diese politik der MITTE aus CDU CSU FDP SPD Die Grünen.

RE: Für ein paar Euro weniger | 21.05.2015 | 00:03

Dem kunden ist das egal hauptsache billig! Und viele deutsche profitieren ja auch von den billig löhnen. Das wird aber noch viel mehr treffen.

RE: „8,50 ist nicht so außerordentlich hoch“ | 21.05.2015 | 00:01

Na ja den meisten deutschen ist das egal hauptsache es ist billig. Und viele profitieren ja auch davon das menschen für ein appel un ei arbeiten müssen.

RE: 1.000 Opfer bei Berliner Grünen | 20.05.2015 | 23:59

Jetzt sollte jedem klar werden das die Die Grünen nie eine soziale partei waren bzw sind. Die Kinder können einem nur leid tuen.