Stellt euch mal vor...

Corona ... es wäre Sommer!
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Stellt euch einmal vor, es sei April. Und der macht bekanntlich was er will. Und wenn er sich entschließt, uns einen Nachmittag schönen Wetters zu schenken, sind wir alle draußen. Nunnan, euer Autor, feiert im April seinen Geburtstag. Oder vielleicht kokettiert er auch mit seinem vermeintlich fortgeschrittenem Alter, feiert ihn nicht und sitzt bis 22 Uhr im Büro.

Und diese Kokettiererei ist ein leichtes, wenn der 1. Mai vor der Tür steht. Ein Tag, an dem Kreuzberg blüht.

Einige Tage später dann die re:publica. Tagsüber in der ein wenig selbstverliebten Digitalpolitikblase, abends ein wenig verliebt in die digitalpolitisch aktive Grüne, kaugummiblasenblasend.

Und nun stellt euch vor: Ganz schlechtes Gewissen, denn Nunnan ist gar nicht Single.

Die Admiralsbrücke im Juni. Ein weiterer Geburtstag auf dem Feld.

Mit Julie klassisches Konzert auf dem Gendarmenmarkt im Juli.

Wenn wir uns dies nicht nur vorstellen, sondern erleben wollen, müssen wir zwei Dinge tun:

Uns klar werden, dass hinter dem Datum jeweils das Jahr 2021 steht. Und bis dahin für alle diejenigen da sein und sie schützen, mit denen wir es erleben möchten.

23:38 20.03.2020
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Nunnan

... auf der Suche nach dem Moment - in Berlin, Frankfurt und anderswo in Europa...
Nunnan

Kommentare