Das Familienfest im Seehaus - Eine Lappalie

Kinder Ich glaube an keinen Gott, mir liegt dieses Zeichen ∞ schwer im Kopf, daneben kann ich unsere Welt nicht verstehen, ich liebe die Violinkonzerte des Jahres 1887.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Eingeladen zum Familienfest

freut ich mich auf Speis und Trank

man achtete auf die Gebräuche

man kleidete sich sehr elegant

in einer Kutsche kamen die Ehrengäste

sie waren klein, sehr klein

und jung, sehr jung

ich bin ein opportunistischer Pragmat

es sollte einen Höhepunkt wohl geben

als jener nahte

schlich ich mich

aus dem Saale, um zu

warten, bis

die Sache ausgestanden wär.

Doch plötzlich zupft mich was am Hosensaum,

der Schreck ist groß - man kann es mir glauben -

dunkle, große Augen, die starren mich angsterfüllt an.

Mein pragmatischer Lappen flüstert

nur eine Lappalie

.... der andere Lappen ist längst stillgelegt!

... ich musste einmal ein 12jähriges Mädchen, dass mit dem Onkel der unser Busfahrer war, "entführen" - (ich ging mit ihm zur Polizei - nachdem sie mir erzählte was der Onkel mit ihr macht)

Da unsere Busgesellschaft plötzlich ohne Busfahrer dastand (natürlich kam am nächsten Tag ein Kollege) vor allem - der Mann war hochbeliebt - war dies meine letzte Reise mit dieser Gruppe (Skiclub).

Aber viele werden hier keinen Zusammenhang herstellen können - nicht wahr?

08:44 21.07.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent - trotzdem ist Nachdenken erlaubt
Oberham

Kommentare 12

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community