Der Investor, das Überwesen!

TAFTA Nur keine Hemmungen, meine Damen und Herren, für einen kleine Aufmerksamkeit werden sie ein passgenaues Abkommen erhalten, es lebe der Lobbyismus
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

In dem Augenblick, da die EU und die USA sich feierlich treffen, um das Freihandelsabkommen zu unterzeichnen, dürfen wir aufhören auf Grundrechte oder andere Rechtsnormen in unserem Land zu hoffen. Es gilt als oberstes geschütztes Gut endlich ganz offiziell das Investoreninteresse!

Hier nur ein paar Links, um sich etwas tiefer in das Thema einzulesen – Fakt ist – im September haben wir keine Wahl, da auch jede andere möglich Regierungskonstellation uns an die Investoren verkaufen würde – das Nutzviehprinzip wird derzeit schlicht formalrechtlich festgezurrt – ganz demokratisch, von gewählten Volksvertretern und Regierungen.

Wer verliert ist klar, wer gewinnt ebenso, umso verblüffender, dass viele Verlierer völlig tatenlos der Pulverisierung ihrer Bürger und Freiheitsrechte, sowie des Verbraucherschutzes und –noch- vorhandener Mitsprachemöglichkeiten zusehen.

Ich denke noch niemals in der Geschichte hatten es bestimmte Gruppen von Menschen leichter Millionen von Nutzmenschen sukzessive immer drastischer an die Kandare zu nehmen, ohne nennenswerte Gewalt anwenden zu müssen.

…. Wollt ihr den totalen Wettbewerb????!!!! JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa… ups, war da was?

Sogar eine "ausgezeichnete" Dissertation können die neoliberalen als Argumentationshilfe heranziehen, ein Beispiel wie völliges Verdrehen der Tatsachen mit einer Habilitation belohnt wird.

Warum auch sollte man irgendwelche Dinge konkret benennen, irgendwann kommt die Wahrheit immer heraus, und niemand regt sich mehr darüber großartig auf.

Trillerpfeiffen und etwas Empörungstätarätätä, im September legitiermieren wir die Leute, die unsere Kinder ins Sklaventum der Zukunft verabschieden werden.

16:57 22.07.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent - trotzdem ist Nachdenken erlaubt
Oberham

Kommentare 7

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar