Die dunkle Flasche, voll mit dunklem Bier!

Rauschen Heut bin ich zu träge um loszuziehen, jetzt sitz ich im Garten, doch da hör ich den Lärm von der Straße, mit einem Rausch, kann man das Rauschen gut wegstecken - Brandung
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Jain hatte dunkle Phantasien, er hatte Druck, er wollte entspannen, American Psycho hatte er noch nicht gelesen.

Depperl hatte dunkle Phantasien, er hatte Druck, er wollte entspannen, American Psycho hatte er vor vielen Jahren gelesen.

Jain hatte diverse Degrees, MBA´s, Erfolge, über Erfolge, Millionen wenn nicht Milliarden, er war hypermobil, hyperliquide.

Depperl hatte ein Abitur, drei abgebrochene Studiengänge, viele Jahre verschiedenste Lebensversuche, er war pleite, Fahrradmobil, illiquide.

Jain, saß in Frankfurt in seinem Loft, er dachte an NY und die phantastische Session von letzter Woche, er sehnte sich nach einer Fortsetzung.

Depperl saß auf einem Stuhl in der Sonne vor seiner Hütte, er transformierte Lärm in Meeresbrandung und dachte an das dunkle Bier im Kühlschrank.

Jain, rief an und ließ den Lear Jet bereit machen.

Depperl stand auf und ging zum Kühlschrank.

Jain, ließ den Termin im Studio Paradise in NYC von seiner PA fixen – und einen anschließenden Escort für ein Dinner buchen. – mit Open End.

Depperl nahm die Flasche aus dem Kühlschrank und fühlte wie sie kühl in seiner Hand lag, er öffnete sie und schenkte sich ein Gals ein.

Jain ist unterwegs.

Depperl ist unterwegs.

Ich bin Depperl – so eine Flasche dunkles Bier, die trinke ich wohl so ca. einmal im Monat – das gibt immer ein rauschhaftes Gefühl.

Hab ich so eine Flasche getrunken, kommen mir immer so komische Gedanken.

Was in dem Kopf vom Jain vorgeht, kann ich nicht wissen – ich hab nur an das Buch American Psycho gedacht – warum nur?

Jedenfalls scheint die Sonne, der wohlige Rausch hält noch an – und jetzt mach ich gleich wieder die Augen zu und träum –

Noch einen schönen Sonntag euch allen da draußen in der weiten Welt.

(Übrigens sie nennen mich Depperl, weil ich arm bin und kein Auto hab……)

Einfach so.....

14:04 21.04.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent - trotzdem ist Nachdenken erlaubt
Oberham

Kommentare 6