Dualität

Serientäter Kleptokraten, Bankster oder gewöhnliche Kundenbelüger - betrüger, man muss die Lüge in den Rahmen packen oder schlicht über dem Gesetz schweben - kraft Status.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Lebenslänglich für ein Paar Socken, keine Anzeige - da man zu wichtig ist, für das grandiose System.....

Bankster kommen nie in den Knast, sofern sie im Vorstand der größten Finanzkonzerne schweben, ein Sockendieb, kann da schon eher mal die Arschkarte der lebenslangen, staatlichen Fürsorge ziehen.

Wir sollten langsam mehr werden, nicht wahr - oder steht Ihr etwa noch nicht am Rand, seid Ihr noch immer willige Helfer in dem System?

Ihr würdet es wohl auch bleiben, käme ein Bradley Manning auf den Gedanken sich umzubringen, Aaron Szwarz hat es schon getan, obwohl er genügend Talente vorzuweisen hatte, sich hätte ins Milliardärsabteil hochkapitalisieren können - er widerstand, suchte den Widerstand - dafür hat man ihn in den Tod gejagt.

Vom milliardenfachen Elend der absout Armen fang ich nicht schon wieder an.

Hauptsache euch erwischt es nicht, sorry, ich fürchte die Hoffnung wird vergebens bleiben - bis bald.

Es heißt schwarz oder weiß - dazwischen liegen nicht Milliarden Grautöne, so hellgrau ihr auch sein mögt, ihr leckt ins schwarze Loch hinein!

Entweder Millionen beginnen konsequent zu widerstehen, oder ihr werdet am Ende so ihr könnt den nächsten großen Knall verquasen, wobei euch wohl langsam das Fleisch von den Knochen faulen dürfte.

Es kann nur ein Motto geben, Widerstand gegen das System, ohne wenn und aber!

Warum?

15:40 03.04.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent - trotzdem ist Nachdenken erlaubt
Oberham

Kommentare 1