Europawahl - Satiresubvention

Sonneborn opfert hoffentlich wirklich die nächsten Monate seiner Zeit. Für mich als Anarchisten gibt's keine schönere Vorstellung, als ein Parlament voller wahrhaftiger Spaßvögel.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Die Europawahl steht an. Die Partei ist zugelassen worden!

Sonneborn und seine Liste stehen!

Pro Prozent gibt’s wohl ein Mandat – knapp!

Mensch, Leute, geht bitte wählen!

Wählt die Partei!

Pro Mandat gibt’s 21.200 Euro für Satire – pro Monat!

Dazu gibt’s Gratisbüros!

Dazu gibt´s 4299,-- steuerfrei Spesenpauschale p.M.!

Dazu gibt´s 8299,-- Diät für den Stuhlbesetzer p.M.!

(da jedes Monat ein anderer sitzt – einmalig für den Glücklichen…..

Übrigens ein super Test – wer wird der erste sein, der nicht zurücktritt!)

Dazu gibt´s noch Reisekostenerstattungen gegen Nachweis!

Freie Fahrt in Europa in allen ÖVV-Mitteln!

3oo Euro Tagegeld – pro Sitzungstag (Ausschüsse, Parlament, Tagungen)

(fleißige Sitzer können gut auf 6000 Euro on top p.M. kommen!)

(einfach alles absitzen was möglich ist – für ein Monat schon mal gut drinn!)

Die sonstigen Häppchen mag ich nicht mehr regergieren – egal!


Sprich für ein Mandat schöpfen wir den Marionetten

Minimum 35000 Euro aus der Versorgungsschüssel – im Monat!

Wir verteilen es um, auf unterhaltsame Satire, echte Satire, nicht diese grottenschlechte

immergleiche Realsatire (Koch-Mehrin kassiert z.B. immer noch – bis Mai – ohne irgendwelche Satireleistungen abzuliefern!)


Man stelle sich vor – es kämen sogar mehrere Parteimitglieder in das EU Parlament!

…. Für mich eine wunderbare Vorstellung – und ich denke – die würden uns wirklich Spaß bringen.

Schlimmstenfalls gehen sie im Brei auf – und verrotten zu kleptokratischen Zombies – wie die ganzen anderen Stuhlgewinner.

Ich denke mit meiner Stimme für die Partei hab ich endlich eine Wahl!

(Übrigens an Sonneborn – bitte macht Wahlkampf – teilt die Titanic aus dem Keller aus – die alten Heftbestände – stampft sie nicht ein!

  • Nehmt den Passanten das Versprechen ab – lest die Titanic und wählt die Partei!)

….. und ohne die Titanic wäre die WM2006 in Südafrika abgelaufen – Katar schon 18 auf der Agenda und 22 hätten wir sie wohl in China


An alle Leser dieses Blogs – bitte macht Reklame für „die Partei“ Sonneborn zum Präsidenten der Kommission!

(… ich bin unabhängig und kein Parteimitglied – vielleicht erhalte ich ja eine Ehrenmitgliedschaft für meinen unermüdlichen Einsatz……)

Wer von den Parteien die Nase voll hat, der hat endlich eine Wahl!

Satiregipfel in Brüssel - vielleicht macht das Schule!

Gibt es in Europa ähnliche Bewegungen? (Die fünf Sterne sind keinesfalls so zu sehen - Grillo hat sich als Rattenfänger entpuppt - Sonneborn soll die Chance bekommen zu zeigen, ober er es ernst meint mit wahrhaftiger Satire!)

Parteienpolitik ist gurselige Real-Satire - die Partei könnte wenigstens echtes Lachen schenken, Lachen, das im Hals stecken bleibt und bei mehr Leuten Denkprozesse in Gang bringt - direkt aus dem Parlament heraus!

Vielleicht lassen sich Schramm, Barhwasser, Siebers etc. auf die Liste setzen und gehen für jeweils ein Monat nach Brüssel.

Auch Nuhr würde ich gerne dort sehen, ich bin überzeugt, er wäre der erste, der nicht zurücktritt! (Sprich, der klassische Politclown mit Nebenjob Comedianstar....)

09:59 27.02.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent - trotzdem ist Nachdenken erlaubt
Oberham

Kommentare 6