Geklaute Pfründe.....

35.000 plus x 7 x 35.000 plus x (360,-- Euro Sitzungsgeld am Tag, plus Spesen gegen Nachweis... extra) - den etablierten Wettbewerbern abhanden gekommen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Ok, der Verfassungsschutz freut sich, die NPD erhält jetzt offizielle Kohle on Top - schön regelmäßig - ich bin sicher - die NPD versäumt keine Sitzung - für 350 Euro bekommt man einen Schläger - für eine ganze Woche!

Etliche Kleinparteien dürften nun - auch wenn sie nichts bewirken werden (teils glücklicherweise - teils leider) - ein paar neue Jobs kreieren können und ihre Ideen etwas angenehmer verbreiten.

.... tja und die Verarschung hat endlich ein ehrliches Gesicht - die Partei - und Sonneborn hat erklärt - es gäbe sogar Übergangsgeld - auch nach einem Monat.

Sollte dies zutreffen, bravo - dann wird die Partei vielleicht die effizienteste - ehrliche - Steuerabsaugmaschine im Topf für Individualversorgung - doch auch die fairste, schließlich dürfen alle 60 Kandidaten mal für ein Monat abkassieren.

Es gibt noch andere die kassieren - Hobbypolitiker in den Kommunen z.B, - was sagt das Volk zu 1000 Euro Aufwandsentschädigung - statt 840?

Was sagt das Volk zu 35 Milliarden, oder 24 Milliarden p.a. -

http://oberham.wordpress.com/2014/05/26/nur-noch-95-sitze-fur-die-pseudokabarettisten/

ach egal - es gehen ja auch 800 Milliarden locker über die Theke (der BMdF durfte dafür Vorträge halten) - Hauptsache man verbrennt auch den letzten Sozialschmarotzer der 2,50 zuviel erschlichen hat.

Der Nacktmull gräbt im Sand und lebt in der Finsternis, könnte es sein, das Primaten oberirdisch lebende Nacktmulle sind?

Endlich hockt in Brüssel wenigstens ein ehrlicher Kopf - auch wenn er noch so verschlagen sein sollte, er grinst - auch wenn man es nicht sieht, über das ganze Gesicht - oder vielleicht nicht?

Was wird das ZDF dazu sagen?

Derweil hat Schäuble Recht gesprochen über einen veritablen Wahlbetrüger, der so idiotisch war, sich vor laufender Kammera entweder als Volltrottel oder eben Betrüger zu entlarven.

Ich denke Schäuble gesteht ihm Ersteres zu - also der ZEIT

steht ein Depp vor - und das stellt sich gut vor - den so soll es sein!

Praktisch hat sich gleich nach der Wahl das deutsche "Elitenhäuflein" als das geoutet was es ist, dazu gibts habilitierte Volltrottel die jetzt auch noch nach Brüssel dürfen und sich als grenzwertige Psychopathen outen, die nicht nur korrupte Verbildungsverbrecher waren, sondern nun auch endlich den Sprung in die allgemeine Volksverkäuferbelegschaft geschafft haben.

Der Wähler jubelt und die Franzosen outen sich als zugekotete Masochisten, die wenigstens eine etwas adrettere Tantendomina als der deutsche Michel gerne ganz oben hätten.

Wir haben unsere Kittel längst an und putzen willig und billig für das Merkelmonstrum die Klos - bald werden wir nicht mehr hinterherkommen, soviel braune Brühe wird uns vor die Füße gekippt werden!

Das gemeine Merkelmull hat uns fest im Griff, auch wenn dunkle Nackmulle im Untergrund die Fäden ziehen, derweil auf Montagsdemos plärrende Radikalmulle oberirdisch ihre Mullkonkurenten orten möchten und tillernde Massenmulle - oder eben sklavische Putzkittelträger - bevor sie den Müll wegräumen, klatschen, skandieren und träumen - ja wovon träumen die wohl - mir graut davor!

Da hilft dann auch der Lacher von hinten nicht mehr.

So bleibt ein letzter Scherz - danach bleibt nur der Schmerz!

Sollte es noch irgendow tatsächlich Menschen geben, fürchte ich - sind das die altruistischen Seelen, die in ihrer Güte gefangen sind und von den Merkelmullen gnadenlos - auch wenn sie keine sklavischen Putzkittelträger sind - mit subtiler Gewalt in das Klo gewzungen werden - oben hocken jedenfalls die gemeinen Merklemulle und laden ihren Dreck ab!

Bitte - hört zu putzen auf, klettert auf das Brillchen und versucht die Merkelmulle in die Öffnung zu stopfen, sie sollten zu den brav unterirdisch im Sand buddelnden Artgenossen gespült werden - dann, ja dann, könnte man vielleicht endlich ein sozialer Mensch werden.

Doch das bleibt wohl bis zum Ende ein Traum!

Das Merkelmulltier oder auch das gemeine Merkelmull, eine Abart des Heterogelaber phallus (streng unwissenschaftlich) - Ursprungsart Naktmull, Heterocephalus glaber (streng wissenschaftlich) - ursprünglich unter der Erde leben, kam eines Tages ans Tageslicht.

Diese abartige Abart, scheint sich zu verbreiten. Der Bildungsbürger hat nun auch noch eine gesonderte Partei, doch wen mal wählt ist für den ungebildeten Bürger einerlei!

Nur die ausgeildeten Eliten wissen noch was vor sich geht. Sie verabscheuen solche Schreiberei!

Trotzdem für mich sind Akademiker dem Merkelmulltier näher stehende Wesen, als z.B. Primaten, mit denen man sie gemeinhin verwechselt.

Es soll aber auch tatsächlich Primaten unter uns geben.

Nur was man gemeinhin unter dem Homo Sapiens versteht, das würde mich wirklich interessieren - soziale, zur Selbstrefleiktion fähige Wesen - also nein, habe ich noch nicht kennengelernt - da beginnt die Utopie schon bei der Klassifizierung der eigenen Art.

Natürlich streng unwissenschaftlich.

12:05 26.05.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent - trotzdem ist Nachdenken erlaubt
Oberham

Kommentare 6