Herr verarsche mich! Currywurst arsche mich!

EU-Wahl Es gibt Alternativen. Jeder darf sich eine aussuchen!
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Hier Argumente http://oberham.wordpress.com/2014/05/23/faktoroptimierung-de-nobis-ipsis-silemus/

Hier Verarsche durch den Herrn

http://oberham.wordpress.com/2014/02/27/endlich-eine-wahl/

Aber wen jucken schon Argumente, und wer möchte schon den Herrn, vor allem wenn er jedes Monat seine Visage verändern würde.

Nein, der Wähler glaubt an SEINE Partei - und das ist wohl leider kaum die Partei.

Allerdings könnten durchaus alle ungläubigen Nichtwähler die Partei wählen, da durch Nichtwahl die Zahl der Mandate leider nicht reduziert wird - leere Stühle wären in der Tat so übel nicht - bei 50 % Nichtwählern - wohl die Mehrheitsfraktion, 50 % leere Stühle (zumindest von jenen die auf unsere Republik entfallen.

Ich stelle mir grad vor, alle Nichtwähler würden zu Wählern und sie würden eben die Partei wählen, würden aus Narren, plötzlich Lakaien neben dem König, oder blieben sie Narren?

Bleiben sie Narren, wäre endlich einmal ein Parlament dieser Welt wahrhaftig besetzt - das Volk würdig und entsprechend vertreten!

Wohl der Grund, warum kaum einer die Partei wählt, wer möchte das schon sehen.

Viel Spaß in den nächsten 60 Monaten!

Ich geh wählen, mal sehen - die zehn Minuten ist es mir wert. (ein Narr ist besser als gar keiner!)

Glauben sie an die Parteien - ja?

Na, dann haben sie ja die große Auswahl?

Glauben sie nicht an die Parteien?

Na, dann haben sie diesmal eine echte Option - zumindest eine kleine Chance auf das notwendige Prozent bestünde - wobei ich fürchte es werden nur o,1 - trotzdem ich rate zum Versuch!

13:14 23.05.2014
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent - trotzdem ist Nachdenken erlaubt
Oberham

Kommentare 2