Wahlsonntag

Wahlempfehlung Der Politokrat, Gewinnklasse III, mit Perspektive auf Gewinnklasse II, hervorragendes Merkmal, Gewissenlosigkeit!
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Zur Bundestagswahl 2013 wurde sehr viel geschrieben.

Ich empfehle jedem Wahlberechtigten zur Wahl zu gehen.

Ich empfehle weiter, sich einen Geldschein mitzunehmen.

Ich empfehle weiter, sich Tesafilm mitzunehmen.

Ich empfehle weiter, sich einen Kandidaten auszusuchen – er muß nicht auf dem Wahlzettel stehen.

Ich empfehle weiter, auf den Geldschein das Folgende zu schreiben:

„Frau/Herr …………….

Angewidert von ihrem Verhalten hoffe ich, diese kleine Zuwendung hilft ihnen, die Frustration zu überwinden, dass sie lediglich ein kümmerlicher Lügner und Opportunist sind.

Dieser Geldschein ist Frau/Herrn ……….. auszuhändigen und darf als Geschenk verstanden werden.“

Sollte Ihnen dies zu viel Aufwand für ihre Abneigung gegen das Politokratenpack sein, so können sie alternativ mit dem Geld einen Obdachlosen beschenken, sich selbst auf dem Wochenmarkt gutes Gemüse kaufen oder das Geld schlichtweg verbrennen.

Es gibt Menschen auf dieser Erde, die müssen täglich um sauberes Wasser und die zum Überleben notwendigen Kalorien kämpfen, wohl mehr als die doppelte Anzahl aller Europäer!

Würde man nur den Reichsten Mensch der Welt enteignen und sein Vermögen der ärmsten Milliarde Menschen als Almosen schenken – in Nahrung wären sie etwa sechs Monate von diesem Kampf befreit.

Natürlich ist das nicht zielführend – zielführend wäre es schlicht, tatsächlich eine gerechte Verteilung der Ressourcen die uns die Erde zur Verfügung stellt zu bewerkstelligen, unter dem Aspekt dass die Erde noch mehr als eine Milliarde Jahre bewohnbar sein könnte, der Prämisse, das ein jedes Menschenleben die gleichen Rechte und sozialen Pflichten hätte und man seine Umwelt als das wertvollste Gut – neben seiner Gesundheit – (aber man ist ja Teil der Umwelt – somit schießt es diese ohnehin ein…) betrachtete.

Die Politik jedenfalls geht in die – diesem Ideal entgegengesetzte Richtung, sie wird von Menschen zelebriert, die den Geldschein, wäre er beschlossene Sache und Gesetz, mit Freuden annehmen würden, die von jedem Wähler aber viel geschickter profitieren, indem sie ihn tagtäglich auf unsägliche Art und Weise betrügen, vor allem aber, indem sie global sicher stellen, dass die Armut in der Welt ein probates Druckmittel für die Massen bleibt, auf dass diese willig dem Kapital dienen, hoffend nicht ins Elend abzurutschen, dabei im Konsumwahn delirierend und vielfach das Dasein längst nicht mehr reflektierend.

Die Dummheit wird zum größten Faktor in unserer Zeit, doch die Dummheit herrscht nicht in den Slums, die Dummheit ist in den Parlamenten, den Villen und den Tempeln des Reichtums zu Hause, die Dummheit ist über die Jahrtausende zum herrschenden Prinzip geworden, sie hat längst die Herrschaft über die Vernunft übernommen.

Am morgigen Sonntag können wir nur eines wählen, die Dummheit – nichts anderes steht zur Wahl.

Daher, zahlt die Dummheit aus, und wendet euch von ihr ab – Ihr müsst es selber schaffen ihr zu entkommen!

Wenn dieser Tage die "ungebildeten" Schichten als latente Nichtwähler dargestellt werden, kann man nur resümieren, dass diese zwar machtlos sind, jedoch nicht dumm, sie mögen "ungebildet" sein, doch ich wage zu behaupten in einem Plattenbau in Marzahn mehr menschliche Vernunft und vielleicht verschüttete Phantasie, in jedem Fall, mehr geistiges Potential vorfinden zu können, als in den Parlamenten dieser Republik.

Dort regiert einzig die Dummheit, den asoziale Politik, nichts anderes wird dort zelebriert, ist der Gipfel der Dummheit!

Man kann gebildet sein, doch Bildung schützt keinesfalls vor Dummheit!

09:20 21.09.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Oberham

Bedeutungslosigkeit ist immanent - trotzdem ist Nachdenken erlaubt
Oberham

Kommentare 19

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar
Avatar