Wenn Kanzler weinen

Merkel dolldreist Frau Dr. Merkel, Bundeskanzlerin a. D. in spe, riskiert im Europaparlament eine - für ihre Verhältnisse - dicke Lippe. Und versucht "den Griechen" Tipps zu geben.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

»Man muß ihnen sagen: Es ist nicht in Ordnung, daß ich jedes Mal einen Streik mache, wenn eine Privatisierung erfolgen soll; es ist nicht in Ordnung, daß ein Eisenbahnsystem über die Fahrkartenpreise nicht mal so viel einbringt, daß man davon die Beschäftigten bezahlen kann; es ist nicht in Ordnung, wenn die Regierungsministerien nicht miteinander zusammenarbeiten; es ist nicht in Ordnung, wenn man ein Steuersystem hat, aber keine Steuern zahlt.« so Frau Merkel laut Junge Welt, http://www.jungewelt.de/2012/11-09/052.php).

Mal abgesehen von den Streiks, die hier nicht stattfinden, da sei der DGB vor, was eigentlich unterscheidet D groß von "den Griechen"?

Dank an die Junge Welt
14:03 09.11.2012
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.
Geschrieben von

Kommentare 4