Triumph des Rechts über die Politik?

PINOCHETS NIEDERLAGE IN LONDON Ein Teilerfolg - kein Durchbruch für das internationale Strafrecht
Exklusiv für Abonnent:innen

Dieses Urteil ist ein Tribut an die gewaltigen Veränderungen, die sich im internationalen Recht im letzten Jahr vollzogen haben", kommentiert Amnesty International den Spruch des Londoner Magistratsrichters Ronald Bartle, der das spanische Begehren, Pinochet auszuliefern, als rechtmäßig bewertet. "Folter ist künftig kein politisches Vergehen mehr, das von Politikern und Diplomaten verhandelt wird, sondern ein Verbrechen, für das die Instanzen des Rechts zuständig sind, das vor den ordentlichen Gerichten anzuklagen ist." Auch andere Menschenrechts-Gruppierungen feierten die Entscheidung vom 8. Oktober enthusiastisch als Durchbruch. Vor allem die Bemerkung des Richters, dass "es künftig ein Recht für eine Welt" geben wird, stieß auf nachhaltige Zu