Snowden beantragt Asyl in Russland

Imagine We can change the world
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Obama hat vorsorglich angedroht, seinen Flug nach Petersburg zum Treffen der Mächtigen zu annulieren.

"Der Friedensnobelpreisträger wusste, dass die Air Force One vom Kollegen EU zur Zwischenlandung in Wien gezwungen wird, weil er als verantwortlicher Staatschef für die Menschenrechtsverletzungen in Guantanamo und Anderswo dafür haftet."

Verehrter Leser, wenn das Ihr erster Gedanke war, dann sind sie genauso naiv wie ich.


Unsere Politiker sind das nicht. Die SPD, FDP und Grünen haben Foschepoth gelesen und Merkel weiss, dass Internet kein Neuland ist. Sie hat Friedrich nach Amerika geschickt. Ihm wurde Audienz gewährt und er weiss jetzt, dass es Prism gibt. "Sie haben keine Industriespionage betrieben!"

Liebe deutsche Richter, nehmt euch das als Vorbild, wieviele Millionen an Gefängniskosten könnten wir uns damit sparen! Wir könnten damit tausende Banker, Goldmann-Sächser und Bilderberger vor dem Hungertod bewahren!


Snowden hat verraten, dass Regierungen in der EU abgehört werden. Für die kluge Merkel völlig unakzeptabel, "Wir sind ja keine Terroristen. Meine Wähler dürft ihr abhören, aber bewahrt bitte die Verhältnismäßigkeit."


Liebe NSA, liebe GCHQ, ich bin vielleicht ein Sympathisant von Andrej Holm und Michael Blume, aber ich würde nie mit einem Verbrecher im Bush gemeinsam grillen, ich habe auch keine Handtasche bei mir, ich bitte darum, dass mein digitales Ich nicht bei euch zwischengelagert wird.

Ich traue euren Algorhythmen und Übersetzungsprogrammen nicht.

Unser Wort Gift bedeutet bei euch Geschenk.

Bitte keine Geschenke mehr. Nicht an Castro und nicht an andere.


Seit 1. Juli gilt bei uns das sog. Bestandsdatengesetz.

(Nein, bei der Verabschiedung war kein Halbfinale.)

Es erlaubt jedem Polizisten, ohne Gerichtsbeschluss, wegen Ordnungswidrigkeiten wie Falschparken auf Knopfduck Bestandsdaten wie Emailpasswörter, Pin und Puk einzusehen.

Lieber Herr Polizist Wanninger, verzeihen Sie mir, dass ich mit Ihrer Frau geschlafen habe. Bitte lesen meine Emails nicht! Was ich da über meinen Chef geschrieben habe, sagen Sie ihm das bitte nicht beim Schafskopfen, ich möchte meine Stelle behalten, bitte!


Lieber Leser, wenn Sie genauso naiv sind wie ich, noch an Grundgesetz, Christkind und Menschenrechte glauben, und Ihnen Vieles gewaltig auf den Senkel geht, kommen Sie
mit zu der Demo der Naiven am 27.07.2013

... "Da wurde mir klar, dass entweder ich verrückt war oder die Welt. Und ich tippte auf die Welt. Und natürlich hatte ich recht." (Jack Kerouac )


Liebe Frei-Tagler, diese ist die Vorabveröffentlichung meines Leserbriefs an meine konservative Heimatzeitung..

Erfahrungen lehren mich, dass sie wohl nicht veröffentlicht wird. Kopiert ihn, schreibt eigene Leserbriefe in euren lokalen Zeitungen.

Bradley Manning ist vergessen in der Presse, das nächste Valium sitzt schon in den Startlöchern.


"You may say I am a dreamer. But I'm not the only one. I hope someday you'll join us and the world will be as one"


John, danke, dass Du hier wohl unterzeichnet hättest.

Credits: mcmac, rechercheuse, freitagler
22:50 13.07.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare 4

Avatar
Ehemaliger Nutzer | Community
Avatar