Unterstützung für Edward Snowden

Friedensnobelpreis Setzen wir ein Zeichen gegen den Überwachungsstaat. Honorieren wir einen Mann, der für eine bessere Welt kämpft und bereit ist, grosses Risiko zu tragen.
Bei diesem Beitrag handelt es sich um ein Blog aus der Freitag-Community

Angeregt duch den Artikel "Friedensnobelpreis für Edward Snowden" von Mc Mac und angetrieben von meiner Wut im Bauch, die stets zunimmt, je mehr ich Nachrichten schaue, habe ich gestern meine erste Petition geschrieben.

Zugegeben, ich bin ein Amateur, aber nicht ohne Ambitionen. Und 6 Unterzeichner sind zuwenig!

Daher meine Bitte: Unterzeichnet die Petition und helft mit, sie weiterzuverbreiten. Thanks !!!

Der Link:

http://www.avaaz.org/de/petition/Nominiert_Edward_Snowden_fuer_den_Friedensnobelpreis

Der Text der Petition:

Ich möchte nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich tue und sage aufgezeichnet wird. Das ist nichts, was ich unterstützen oder wo ich leben möchte.

Ich kann es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, dass Regierungen die Privatsphäre, die Freiheit des Internets und grundlegende Freiheiten weltweit mit ihrem Überwachungsapparat zerstören.

Ich rufe Sie auf, verschaffen Sie dem Friedensnobelpreis wieder Glaubwürdigkeit.

Ich bitte Sie, zeigen auch Sie Courage und setzen sich für unsere Grundrechte der Privatsphäre ein.

Setzen Sie ein Zeichen für Freiheit und Demokratie, frei von Massenabhörung.

Nominieren Sie Edward Snowden für den Friedensnobelpreis und schützen Sie ihn damit vor den Feinden der Demokratie.

https://www.freitag.de/autoren/mcmac/friedensnobelpreis-fuer-edward-snowden

16:30 26.06.2013
Dieser Beitrag gibt die Meinung des Autors wieder, nicht notwendigerweise die der Redaktion des Freitag.

Kommentare 6