Patriarch

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Das Siebengesicht | 05.07.2017 | 11:59

Der Pen Punsher heißt Keith Gessen dessen Schwester Masha Gessen heißt...seit 1981 - durch Pothomac Imperium assimilierte Einsiedler aus Moskau.

Was aber noch verwirrender in seinem Stück ist- daß er sich darin als #Putinologie Decodierer versucht aber als derer Anhänger outet!

RE: Die Guten und das Böse | 12.01.2015 | 14:05

"..würde es wirklich noch wen verwundern, wenn syrien plötzlich hassobjekt des medial künstlich aufgestachelten bevölkerung würde? und jeglicher "militärschlag" sich ähnlich leicht verkaufen ließe wie ein eis an einen 5-jährigen bei 35° im schatten? (haben die russen nicht einen stützpunkt in syrien??)"

Dieser Gedankenfolgerung nach,spricht einiges dafür...z.b."das durchgesickerte Märchen" in allen MSM über angebliche geheime Atomanlage die Assad gerade"fertig gestellt hat"!

RE: Die Guten und das Böse | 12.01.2015 | 13:52

"Sorry, in diesem Aufruf steckt schon ein grundlegender Fehler: Die "Götter dieser Welt" KÖNNEN sich nicht "vereinen", denn jeder dieser Götter "stellt" einen ABSOLUTEN Alleinvertretungsanspruch"

Ein philosophischer Aufruf,der auf den fast inhaltlichen Universalismus der Religionen zielt & spricht nicht für Erstehung einer einzigen Religion aus.

RE: Die Guten und das Böse | 12.01.2015 | 12:53

"Ich sage und denke nicht, dass es keine gute Religion auf Erden gebe, allein ich sage, und dies ist nur zu wahr, dass keine unter den jetzt herrschenden Religionen ist, welche der Menschheit nicht grausame Wunden geschlagen hat."J-J.Rousseau.

Gestern in Paris habe ich sehr vielen Masken gesehen & fragte mich wann werde ich endlich mal menschliche Gesichter sehen? Die Gesichter,die sich auf das Wesentliche,Lebhafte & Gute besinnen, egal auf welchem Gebiet ob in der Kunst,Politik oder Wirtschaft!Die Gesichter die zuerst das heutige Dasein kritisch hinterfragen, die Gesichter die sich nicht so einfach instrumentalisieren lassen und vor allen Dingen sich mit ihren Regierenden Kasten ,Finanz ,Industrie und Mainstreammedia Oligarchien auseinander setzen!Das ist gerade jetzt bitter nötig!

Die ausufernde Deutung unserer westlichen Werten, die sich nur auf Konsumenten statt auf Menschen konzentrieren, beherbergt ein sehr gefährliches und schreckliches Unheil.

Wir müssen und sollen zuerst zu uns finden!

Allmächtige Pressefreiheit&Kunst dürfen nie & nimmer die Lehren verschiedener Religionen in den Dreck ziehen egal wie blöd,unzivilisiert etc, diese für sie vorkommen!

Wenn man anfängt über die Rousseaus Worte nachzudenken:“Ich glaube alles, was ich in der Religion verstehen kann, und ich achte den Rest, ohne ihn abzulehnen.“,täte man damit ein Schritt zu sich selbst.

„Die Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.“

Die Konsumenten unserer heutigen westlichen Werte dürfen keine Fehler begehen fest daran zu glauben dass diese überall auf der Welt übertragbar seien.

Diese Werte kann man weder mit Respektlosigkeit ,Überheblichkeit ,INSBESONDERS mit OTAN Gewalt noch durch die für Ausbeutung zuständigen Finanz-Industriellen Oligarchien oder durch True Lies der MSMediaMagnaten & Regierenden Kasten„einpflanzen“!

Es hilft nur eins,das gegenseitige Respekt,die maximale Offenheit & Gleichberechtigung in allen Bereichen und vor allem sich zu ZWINGEN die anderen verstehen zu lernen! Das ist ein sehr langwieriges Prozess das viel fruchtbar sein kann & wird.

Götter dieser Welt vereint euch um Menschheit vor ihrer eigenenen Dummheit zu bewahren!

RE: Es führt kein Weg zurück | 02.09.2014 | 18:29

Ob es darum geht wer wem das Wasser reichen kann!?Es klingt nach pseudo-patriotischem Ukr.Trollen!

RE: Es führt kein Weg zurück | 02.09.2014 | 17:17

Seit 1991/92 verfolgt der Westen gegenüber Russland die geostrategische Politik des"Schluckens"!Nun nach sovielen Warnungen ausm Kreml,angefangen mit 1ter Welle der OTAN Erweiterung 1999,gefolgt mit 2ter Welle-2004,Saakashvillis Kurzkrieg 2008 und Fix/Wixxidee der Östlichen Partneschaft,haben EU Spongebobs & US Politbüro sehen müssen wohin von denen unterstützer Umsturz in Kiew,als der letzte Tropfen des"Schluckens",führen wird!Ich bin mir sicher,dass jetztige UA Krise bewusst & vorsetzlich in Kauf genommen worden war!

RE: Es führt kein Weg zurück | 02.09.2014 | 16:43

Woher das Wort Sputnik stammte,kennt wahrscheinlich Balsamico nicht?

RE: Es führt kein Weg zurück | 02.09.2014 | 16:40

Ein sehr interessantes Brieflein das an unsere St.Angela adressiert wurde:Krieg gegen Russland: Ehemalige Geheimdienstler warnen Merkel vor falschen „Beweisen“!Ob sie das zu Gesicht bekommt?

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/09/02/krieg-gegen-russland-ehemalige-geheimdienstler-warnen-merkel-vor-falschen-beweisen/

RE: Es führt kein Weg zurück | 02.09.2014 | 16:36

"Die Bewahrung unserer Demokratie, die wir verteidigen müssen"

Ich frage mich gegen was oder wen sollen wir die Demokratie verteidigen?Ich wage diese Frage zu beanworten-gegen uns Selbst!Wir sind innerhalb der vergangenen 25 Jahren zu Demokratiebedrohung geworden!