„Das Platzen der Kryptoblase wird noch richtig hässlich werden“

Bitoins Amy Castor kennt sich mit dem Kryptosektor aus wie wenige andere. Sie ist überzeugt: Bitcoin wird noch viel tiefer fallen
Exklusiv für Abonnent:innen | Ausgabe 26/2022
„Die Leute werden bald begreifen, dass ihr Geld weg ist. Futsch, aus“
„Die Leute werden bald begreifen, dass ihr Geld weg ist. Futsch, aus“

Foto: Irina Buzhor/Polaris/laif

Bitcoins, Kryptowährungen, digitale Wertmarken und NFTs: In den vergangenen Jahren hat sich eine ganze Branche entwickelt, die an digitalen Finanzprodukten verdiente. Der Reiz des Ganzen lag für viele darin, dass dieses digitale Geld nicht nur neu, sondern auch unabhängig von traditionellen Banken war, vom Finanzsektor und der Politik.

Doch seit die Inflation steigt und die Zeichen auf steigende Zinsen stehen, stürzt eine Kryptowährung nach der anderen ab. Der Bitcoin-Kurs hat sich in den vergangenen zwölf Monaten halbiert. Woran liegt das? Wer sind die Gewinner und wer die Verlierer der zusammenbrechenden Kryptoszene? Wenige Leute verstehen mehr von der Materie, ohne ihre kritische Distanz zu verlieren, als die US-amerikanische Finanzjournalistin und Krypo-Ske