Putins große Container-Rampe

OST-WEST-MAGISTRALE "TRANSSIBIRISCHE EISENBAHN" Russland träumt von einem nicht abreißenden Waren-Transit bis nach Seoul und Peking
Exklusiv für Abonnent:innen

Wenn bei Russlands Eisenbahnminister Nikolaj Axjonenko das Gespräch auf die transeurasische Verkehrsader des 21. Jahrhunderts kommt, gibt es für ihn nur "den einen strategischen Ansatz", vor dem alle sonstigen Visionen und Utopien zu verblassen haben: die Transsibirische Eisenbahn-Magistrale, die Transsib - eine heute bereits mehr als 10.000 Kilometer lange, von Westrussland bis zur ostsibirischen Pazifikküste durchgehend zweigleisige und elektrifizierte Strecke, die sich als das leistungsfähigste kontinentale Bindeglied zwischen Europa und dem Fernen Osten empfiehlt (aber es bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht ist).

Transsib - das heißt vor allem Containertransit zwischen Ländern der asiatisch-pazifischen Region und Europa, Zentralasien sowie dem Nahen und Mittle