RE: Zwischen uns die Plexiglaswand | 22.06.2020 | 16:29

Herr Spieker kann nicht genug gedankt werden, dass er über die Folgen des Corona-Notstands in den Pflegeheimen informiert. Da werden Gefängnisbedingungen (Trennscheiben) eingeführt und es gibt kaum Kritik.

In dem Buch "Corona und die Demokratie. Eine linke Kritik" ist der Autor Gerald Greeneklee auch auf diesen Aspekt eingegangen.

Weitere Infos:

https://www.editioncritic.de/allgemein/neuerscheinung-corona-und-die-demokratie-eine-linke-kritik-gerald-grueneklee-clemens-heni-peter-nowak/

RE: Er weiß es doch auch nicht | 05.06.2020 | 14:36

Gut, dass die Autorin an Gabriele Winker, die in Theorie und Praxis mit dem Netzwerk Carerevolution erinnert. Doch es wird vergessen zu erwähnen, dass Winker als marxistische Feministin wenig mit esoterischen Amygdala-Stories zu tun hat. Hier werden die Positionierunen der Frauen einfach unterschlagen.

Peter Nowak

RE: Er weiß es doch auch nicht | 05.06.2020 | 14:36

Gut, dass die Autorin an Gabriele Winker, die in Theorie und Praxis mit dem Netzwerk Carerevolution erinnert. Doch es wird vergessen zu erwähnen, dass Winker als marxistische Feministin wenig mit esoterischen Amygdala-Stories zu tun hat. Hier werden die Positionierunen der Frauen einfach unterschlagen.

Peter Nowak

RE: „Steht auf und kämpft“ | 27.05.2020 | 16:13

„Für eine Talkshow verschiebe ich eine Reise nach Taiwan. Wie doof ist das denn?“

Das fragt ein angeblicher Ökologe, der sicher nicht mit dem Fahrrad nach Taiwan fährt. Wenn er die Kritik von Fridays for Future ernst nimmt, würde er sich freuen, dass er in diesem Fall seinen ökologischen Fussabdruck nicht vergrösser hat.

RE: 1945: Der letzte Akt | 27.05.2020 | 14:16

Es verwundert, dass es hier heißt, dass ein Arbeitskreis um Hans Coppi sich für den Erinnerungsort in Sonnenburg einsetzte. Damit werden die polnischen Angehörigen der NS-Oper wieder einmal unerwähnt gelassen.

Ich hatte 2013 bereits mit Kamil Majchrzak, einen der Initatoren der Gedenkstätte für die Opfer im ehemaligen KZ Sonnenburg in Slonsk ein Interview geführt.

https://www.freitag.de/autoren/peter-nowak/ein-gedenkort-an-die-nazi-folterhoelle

Zudem sollte an das Buch erinnert werden, dass Kamil Majchrzak und Hans Coppe gemeinsam herausgegeben.

Coppi‚ Hans, Majchrzak (Hrsg.)‚ KamilDas Konzentrationslager und Zuchthaus Sonnenburg

€ 19.00

Weiere Infos:

https://metropol-verlag.de/produkt/das-konzentrationslager-und-zuchthaus-sonnenburg/

RE: Die Karikatur von Protest | 25.05.2020 | 23:53

Ein guter Bericht von Julius Wolf über den Irrationalismus der Gegner*innen der Corona-Maßnahmen. Nur sind auch die Corona-Maßnahmen selber irrational, waren eine Folge von von den Staatsapparaten erzeugten Panik und sol vor allem dazu dienen, dass wir in den digitalen Kapitalismus gezwungen werden. Mehr dazu kann man in dem kürzlich veröffentlichten Buch nachlesen:

NEUERSCHEINUNG: Corona und die Demokratie. Eine linke Kritik – Gerald Grüneklee, Clemens Heni, Peter Nowak

(https://www.editioncritic.de/allgemein/neuerscheinung-corona-und-die-demokratie-eine-linke-kritik-gerald-grueneklee-clemens-heni-peter-nowak/)

RE: I would prefer not to | 24.05.2020 | 13:16

Eine linke Kritik an den Corona-Maßnahmen und vielen ihrer Kritiker*innen: Ein Lesetipp

Corona und die Demokratie. Eine linke Kritik – Gerald Grüneklee, Clemens Heni, Peter Nowak

https://www.editioncritic.de/allgemein/neuerscheinung-corona-und-die-demokratie-eine-linke-kritik-gerald-grueneklee-clemens-heni-peter-nowak/

RE: Was uns Linke eint: Wir haben keine Ahnung | 19.05.2020 | 13:54

Lesetip:

Corona und die Demokratie

Eine linke Kritik

Erscheinungsdatum: 15. Mai 2020

190 Seiten | 14,8 x 21 cm | Softcover | ISBN 978-3-946193-33-3 | 14€

https://www.editioncritic.de/allgemein/neuerscheinung-corona-und-die-demokratie-eine-linke-kritik-gerald-grueneklee-clemens-heni-peter-nowak/

RE: Was uns Linke eint: Wir haben keine Ahnung | 19.05.2020 | 13:52

Sebastian Friedrich bringt die Lage eines linken Meanstreams gut auf den Punkt, die im Corona-Notstand wie in vielen anderen Fragen zum Feigenblatt der Regierung Merkel-Spahn wird. Habe die Glosse in diesen Telepolis-Beitrag mit eingearbeitet:

https://www.heise.de/tp/features/Wie-umgehen-mit-irrationalen-Protestbewegungen-4724008.html