atoz

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Verschleppen und vertuschen | 07.11.2015 | 22:44

Eigentlich waren es die Fußballfans aus Charkiw, die vor einem Fußballmatch durch Odessa marschierten (und keine rechtsradikalen Sturmtrupps), als sie angegriffen wurden. Die Polizei hat nicht eingegriffen, sie standen und sahen ruhig an, wie sich das alles ablief. All das konnte man gleichzeitig auf Youtube sehen. Für ihre Loyalität gegenüber den neuen Machthabern in Kyjiv war die Polizei in Odessa überhaupt nicht bekannt--sie war eher dafür bekannt, dass sie korrumpiert war---und inkompetent insofern es nicht darum ging, Bestechungsgeld entgegenzunehmen. Dass die ukrainischen Behörden sehr wenig in Sache Aufklärung des Brands getan haben, ist eher als das Retten der Karriären der verantwortlichen Polizeibeamten zu sehen---und nicht irgendwelche rechtsradikale Verschwörung, die Wahrheit zu vertuschen.

Eine bessere (und nicht polemisch zugespitzte) Schilderung der Ereignisse in Odessa, als jene des Herrn Herden kann man unter diesem Link finden: http://www.bbc.com/news/world-europe-27275383

RE: Madame Le Pen hat die Reichen im Gepäck | 23.06.2012 | 15:26

Sehr guter Artikel. Man denkt an Zolas "La fortune des Rougon" und welche Mittel diese reichen Leute bereit sind zu verwenden, um ihren Reichtum und ihre Stellung zu bewahren.