petpanther

Schreiber 0 Leser 0
Avatar
RE: Warum mich der Adel anekelt | 11.04.2015 | 18:42

Nein, eigentlich nicht.

Und Polemik will eigentlich gelernt sein. Das ist doch die Stärke der neuen linkskorrupten Neo-Fascho Schmierer, nicht?

Gender ist z.B. ein Eliten Herrschafts- und Betrugsinstrument. Inklusive neo-rassistischer und neo-sexistischer Eugenik.

Ausgrenzungsstigmatisierungen unter Benutzung und Missbrauch von hoch im Kurs stehenden Werten auch. Damit lässt sich gut mit gutmenschlicher Maske Opfer-Sündenbock-mäßig abziehen, nicht?

Hier und da noch ein paar menschlich entwertende und hysterisierende Großlügen. Man ist mittlerweile gut institutionalisiert. So auch die Kempers dieser Welt.

Es fliegt aber langsam auf.

RE: Warum mich der Adel anekelt | 11.04.2015 | 17:59

Ach. Die Ideologen möchten gern ungestört Propaganda verbreiten und Verunglimpfen? Bisschen mit Opfer-Sündenbock Dämonisierungen würzen?

Noch ein paar Fragezeichen zum Lästern und Schmieren.

Die Luft für gesellschaftlich missbräuchliche und korrupte Neo-Faschos wird dünner.

RE: Warum mich der Adel anekelt | 11.04.2015 | 17:47

Linksradikale Neo-Faschisten unter sich?

RE: Warum mich der Adel anekelt | 11.04.2015 | 17:44

Was soll das sein? Ein stalinistisch-orwellscher Erguss?

RE: Warum mich der Adel anekelt | 11.04.2015 | 17:39

Was für ein ressentimentgeladener ideologisch linker Unsinn.

Hat fast freislersche Züge.

Feminismus ein Menschenrecht? Als Privilegien- und Unterstellungssekte? Neo-Faschismus?